Wie ist der Alltag einer Tagesmutter?

2 Antworten

Du wirst über das Jugendamt als Tagesmutter zugelassen,dafür musst du auch verschiedene Kurse mitmachen bevor du dich Tagesmutter nennen darfst. Das Jugendamt gibt deinen Namen an Interssierte Eltern weiter u die kommen dann auf dich zu.

Du darfst bis zu fünf Kindern in deinem Haushalt betreuen. Eigene mit eingerechnte. 

Die Betreuungszeiten machst du individuell mit den Eltern aus. Da gibts keine Vorgaben an du dich halten musst

Urlaub kannst du machen du willst u es mit den eltern absprechen. Wenn die Kinder krank sind musst du sie nicht nehmen. Manche Muttis machen das wenns nicht grad hohes Fieber ist.

Du hättest Kinder bis sie zur schule gehen. Bis dahin wird es für manche Eltern auch noch gesponsort übers Amt. Finanzillert zuschuss 

Tabesablauf musst du gestalten u planen wie du lust hast

Du musst dich selber versicher

brauchst ausreichend Platz

Keine Haustiere

Ja, die Gemeinde/Stadt vermittelt u.U. Kinder an dich, wenn sie nicht genügend eigene Plätze hat.

Gemeinde hat damit gar nix am Hut.

Das läuft über das JA

0
@Maleficent666

Bei uns schon, wenn sie keine Kindergartenplätze mehr haben, dann verweisen sie an die Tagesmütter (mit Adresse)

0

Was möchtest Du wissen?