Wie ist der Ablauf, wenn ein HartzIV Empfänger einen Anwalt beauftragen will?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

du kannst zum amtsgericht gehen und einen antrag auf beratungskostenbeihilfe stellen. der wird bei hartz4 ohne probleme genemigt. du kannst auch direkt zu einem anwalt gehen der kann dir den antrag auch geben.

du gehst zu deinem anwalt. er berät dich und lässt dich einen antrag auf prozesskostenbeihilfe ausfüllen. da du als alg2 empfänger nicht so viel geld hast wird das quasi immer übernommen. am ende kommt es darauf an ob du die sache gewinnst und recht bekommst oder nicht. dann greift diese prozesskostenbeihilfe und du musst in diesem fall einen teil zahlen. gewinnst du zahlt eh die gegenseite. jedenfalls war es bei uns hier so. und wir haben hier einen top anwalt in sachen alg2.

Geh zu deinem zuständigen Amtsgericht. Du nimmst deinen Bescheid und deinen Ausweis mit, die prüfen dann, ob du eine Bescheinigung für Beratungshilfe bekommst. Damit gehst du zum Anwalt. Du bezahlst dort 10 € Eigenanteil, alles weitere wird vom Anwalt über das Gericht abgerechnet.

komisch ich musste gar nichts bezahlen. lief alles über den anwalt!

0
@katti1980

stimmt ich musste ach nichts bezahlen. hab nur den antrag ausgefüllt und einen bescheid bekommen.

0

Bei entsprechend niedrigem Einkommen (sicher bei ALG2) kann man Prozesskostenhilfe bekommen. Diese muss bei dem Gericht beantragt werden, dass für die Rechtssache zuständig ist und hängt davon ab, ob das Gericht der Klage Erfolgschancen zubilligt.

Es gibt darüberhinaus aber auch Beratungshilfe, um vorher anwaltlichen Rat einzuholen.

Über beide Formen der Finanzhilfe sollte dich dein Anwalt im Normalfall informieren und auch Formulare für die Beantragung bereithalten.

MfG Thoriden

Frag am Besten beim Amt oder telefonisch beim Anwalt.

Du musst Prozesskostenhilfe beantragen.

Du mußt am Amtsgericht um eine Prozesskostenhilfe anfragen.

nein das macht auch der anwalt! jedenfalls bei uns hier ist das so das es einem gleich angeboten wird. oder eben auf anfrage. kommt auf den anwalt an.

0

Hallo, es handelt sich nicht um eine Prozeßkostenhilfe sondern um eine Beratungshilfe. Dies sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Hier weiß noch niemand, ob es zu einem Prozeß überhaupt kommt und deshalb die Beratungshilfe. Sorry, aber da muß man unterscheiden. Gruß flocke12

0

Was möchtest Du wissen?