Wie ist der Ablauf in meinem Fall bei einem Autounfall?

9 Antworten

Nein, musst du nicht. Wagen in die Werkstatt bringen, richten lassen, Freund zahlt gut ist.

Die Versicherung hat davon dann ja keinen SChaden.

Wenn dein Freund den Schaden aus eigener Tasche zahlt, muss die Versicherung nicht eingeschaltet werden.

 

Du musst den Schaden deiner Versicherung melden. Es könnte ja sein, dass der Unfallgegner plötzlich doch auf die Idee kommt, einen Schaden anzumelden.

Einen Nachteil hat das für dich nicht. Erst wenn deine Versicherung leisten müsste, würdest du hochgestuft. Das ist ja hier nicht der Fall.

47

Und wieso muss dann der Fragesteller den Schaden melden? Dem Geschädigten steht es frei das zu machen. Meldet er den Schaden, dann ist der Schaden gemeldet. Fertig. Meldet er ihn nicht, dann ist der Schaden eben nicht gemeldet.

Den Sach- und Vermögensschaden muss sowieso der Verursacher zahlen. Da hier auch noch der Unfall polizeilich aufgenommen und der Schuldige festgestellt wurde ist sowieso alles eindeutig.

Ob da nun die Versicherung mitläuft oder nicht, ist vom Ergebnis völlig egal.

0
77
@qugart

Der VN ist verpflichtet, einen Schaden zeitnahe dem Versicherer anzuzeigen. Es könnte ja immerhin sein, dass dieser in Anspruch genommen wird.

0

Autounfall haftet die Versicherung?

Kurze Frage, ich arbeite in einer Pizzeria als Fahrer und bin mit dem pizzaauto beim ausparken an mein privates Auto gekommen, jedoch ist mein Vater Halter des Auto nun ist meine Frage haftet die Versicherung für den Schaden ?

...zur Frage

Unfallgeschädigter nicht KFZ Versichert- Wer zahlt?

Hallo ich bin heute jemanden hinten ins KFZ reingefahren. Der Fahrer des zu schaden gekommenem autos ist nicht auf das KFZ Versichert. Muss meine Versicherung den Schaden nun noch begleichen?


MFG

...zur Frage

Autounfall Gutachten Versicherung - Ablauf?

Hallo zusammen, bei einem fremdverschuldeten Unfall hat meine Werkstatt einen Dekra-Gutachter geholt der mir jetzt ein Gutachten geschickt hat. Dieses sende ich jetzt an die Versicherung des Verursachers. So weit, so gut. Wie ist jetzt der weitere Ablauf? Müssen die das genehmigen? Bekomme ich einfach den im Gutachten ermittelten Wert? Oder muss ich dann anschließend alle konkreten Rechnungen der Reperatur einreichen?

...zur Frage

Kfz-Versicherung zahlt nicht, muss Fahrer/Halter dafür aufkommen?

Hi, Angenommen man verursacht einen Unfall mit Sachschaden, der in etwa 2000€ beträgt. Die eigene Versicherung verweigert aber die Zahlung an den Unfallgegner aus unberechtigten Gründen. Muss dann der Fahrer/Halter für den Schaden aufkommen? Auch wenn das alles vor Gericht gehen würde?

...zur Frage

Kan ich meine Rechtsschutzversicherung vorzeitig kündigen?

Beginn der Versicherung ist (war) 11.12.2016 und Ablauf ist 31.12.2021.

Wirklich viel steht im Vertrag nichts zur Kündigung außer das man 3 Monate vor Ablauf der Versicherung eine Kündigung vorliegen muss, sonst verlängert sich die Versicherung um 1 Jahr.

Ich finde die Dauer der Versicherung übertrieben (über 5 Jahre). Kann ich wirklich nicht vorzeitig kündigen?

...zur Frage

Autounfall durch einen nicht versicherten Fahrer, wer zahlt?

Hi Leuts, folgende Situation (rein hypotetisch)....

ich habe ein Auto und das ist nur auf mich versichert (Haftpflicht, Vollkasko), ich lasse einen Kumpel damit fahren und es kommt wie es kommen muss, er baut einen Crash. Er selbst hat natürlich auch eine Autoversicherung, aber natürlich auf seine Karre.

Welche Versicherung zahlt nun den Schaden? Mal abgesehen davon ob es überhaupt einen Unterschied macht was für eine Art von Schaden vorliegt (Haftpflichtschaden und / oder Kaskoschaden).

Die von mir, da es ja mein Auto war.

Die von meinem Kumpel, weil er gefahren ist.

Keine von beiden.

Meine Versicherung, die aber dann die Kohle wieder bei mir einklagt.

Die Versicherung von meinem Kumpel, die aber dann die Kohle bei mir einklagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?