Wie ist der Ablauf bei einem Hausbau?

5 Antworten

Ich würde auch sagen, ist zu schaffen, außer du hast im normalen Job grad viel um die Ohren. Aber müsst beim Estrich schauen, wann ihr gefahrlos drauf laufen könnt und ob Heizen ne Option ist. Evtl. hast du noch einen Helfer, aber denke dran, da will die BG Bau 2€ je Stunde.....

Du hast da locker noch 12-14 Wochen bis alles fertig sein sollte. Da der Estrich noch 4-6 trocknen muss usw habt ihr noch genug Zeit! Meiner Meinung nach eher einer von den entspannenden Baustellen! Wenn euer Haus nicht zu Gros ist, können die Firmen locker noch ihren Weihnachtsbrauch machen. Fliesenarbeiten können schnell gehen! Für ein standarthaus mit Bad Wc und 150 qm Boden Pläne ich Ca ne Woche ein mit zwei Arbeitern!

Nun haben wir schon Juli 2017. Ich denke, dass euer Haus fertiggestellt ist und ihr zufrieden seid. Leider ist es heute so, dass alles unter zeitliichem Druck hergestellt werden muss, was im nachhinein zu Problemen führen kann.

Alleine die Feuchtigkeit diie durch die Innenputzarbeiten und den Estrich in das Haus gebracht werden, übersieht man oft, wie lange es dauert, bis so ein Haus wirklich trocken ist. Bei einem Zementestrich sollte die Fussbodenheizung nach der Estrichverlegung eingeschaltet werden und die Heizungstemperatur täglich um 5 Grad erhöht werden. Darüber ist ein Protokoll zu führen. Frühestens nach 28 Tagen kann mit der Verlegung von Bodenfliessen begonnen werden, wobei die Fussbodenheizung 8 Tage zuvor abgeschaltet werden muss. Wird Holz verlegt, so ist eine Feuchtigkeitsmessung des Estrichs auf Restfeuchte unbedingt erforderlich, bevor verlegt wird.

Arbeiten unter Frostbedingungen, vorallem wenn Wasser mit im Spiel ist, sollte man nicht machen. Da lohnt es, etwas abzuwarten, vorallem wenn die Temperaturen im Haus noch sehr niedrig sind.

Einbau von Türen in kaum ausgetrockneten Räumen ist nicht zu empfehlen.

Auch wenn der Innenputz oberflächlich trocken erscheint, glaubst du nicht, wieviel Wasser sich dennoch in der Wand befindet. Im Winter trocknet alles langsamer, weil die Luft mit Feuchtigkeit gesättigt ist., was man beachten sollte.

Wände aufreissen/aufbauen lassen - Kosten?

Hallo,

wir wollen uns grade ein Haus kaufen. Dort müssten die Räume aber anders aufgeteilt werden und wir würden gerne wissen was das ungefähr kosten würde. Wir wollen nicht wieder auf die Nase fallen und wüssten vorher gerne was sowas ungefähr kosten würde. Ich weiss, ich kann auch mehrere Vergleichen. Aber hier gibt es nicht viele Anbieter und die meisten haben grade auch keine Zeit und meinten ich solle mich im Frühjahr nochmal melden. Können wir aber nicht, muss bis ende Januar fertig sein. Nunja, vielleicht hat hier ja jemand ein wenig Ahnung und kann uns eine Preisliche Richtung nennen.

Folgendes wäre zu machen:

Zimmer 1: 1 1/2 Wände aufreissen (ca. 4,50m) und 1/2 Wand hochziehen (ca. 1m)

Zimmer 2: 1/2 Wand aufreissen (ca. 1,50m), 1 Tür entfernen und die Stelle zumauern und 1 neue Tür (mit rahmen und allem) an einer anderen Stelle einsetzen

Was meint ihr würde uns das so ca. kosten? Selber machen kommt nicht in Frage, wir sidn Handwerklich nicht im Geringsten begabt.

Danke!

...zur Frage

Wegerecht ... Grundstückzufahrt / Hintergrundstück

Moin Zusammen,

ich habe mir ein Haus auf einem Hintergrundstück gekauft. Insgesamt befinden sich vier Grundstücke an dieser Auffahrt die hintereinanderliegen mit einer langen, gerade Auffahrt. Mein Haus ist ca. 65 Meter von der öffentlichen Straße entfernt. Das letzte Haus ist ca. 95m von der Straße entfernt. Die Auffahrt ist 2,60m breit und besteht seit 1975.

Ich muss über zwei Grundstücke zum Haus fahren wobei das mittlere Grundstück durch eine ältere Dame mit einer unendlichen Liebe zum Grüngut bewohnt ist. Die Grünstreucher (unter anderem Feuerdorn) ragen bis zu 30/40 cm in den Weg und es ist schwerlich möglich diese nicht mit dem Pkw zu touchieren... vor allem gibt das Kratzer im Lack. Blumen etc. ragen ebenfalls in den Weg... Ein Zurückschnitt verweigert die Dame mit der Begründung es müsse erst ausblühen...

Meine Frage nun... hätte ich theoretisch ein Recht auf eine breitere Zuwegung zu meinem Grundstück (auch wegen Feuerwehr, Rettungsdienst etc.) ?

Weiterhin welche Pflichten hat derjenige der ein Wegerecht eingetragen hat... muss sie dafür sorgen, dass die Bepflanzung nicht in den Weg ragt ?

Im Grundbuch ist lediglich das Überwegeungsrecht ohne weitere Zusätze eingetragen...

mfG

...zur Frage

Vermieter verweigert Zugang zur Wohnung - was ist zu tun?

Ich hatte große persönliche und finanzielle Probleme und bin so in Mietrückstand (Wohnung von Privat gemietet) gekommen. Der Rückstand betrug 3 Monate und ich bin mir vollumfänglich bewusst das dies ein großer Fehler war und ich gehörigen Mist gebaut habe. Aufgrund des Nichtzahlens der Nebenkosten stellte der Vermieter die Zahlung an die Stadtwerke ein und die Wohnung war seit dem 03.11. ohne fließend Wasser. Anstatt sofort zu reagieren steckte ich den Kopf in den Sand und lief vor meinen Problemen davon. Am Wochenende vor Weihnachten (ich war zu dieser Zeit schon bei meinen Eltern untergekommen vorübergehend), wechselte der Vermieter ohne Ankündigung das Haustürschloss (unten) aus und ich war ohne Zugang zur Wohnung. Ich bin dann endlich zu Besinnung gekommen und habe mich mit meinem Vermieter zusammengesetzt und mich für die Umstände entschuldigt und ihm versichert den Mietrückstand begleichen zu wollen. Auch teilte ich ihm mit, dass ich bis Ende Januar versuchen werde auszuziehen. Er sagte mir, dass er nicht sofort einen Schlüssel aushändigen könne, ich aber über die Kelleraußentür ins Haus könne und gab mir hierfür einen Schlüssel. Nachdem ich das Geld (1800€) aufgetrieben hatte, überwies ich den Betrag dem Vermieter am Vormittag des 31.12. . Als ich die Wohnung am selben Abend betreten wollte,musste ich feststellen, dass die Kelleraußentür von innen verbarrikadiert wurde. Telefonisch war der Vermieter nicht erreichbar und ich ging ich am Montag den 4. Januar zu einem Anwalt.. Dieser setzte ein Schreiben an den Vermieter auf, in dem er ihn aufforderte den Zugang zur Wohnung und die Wasserversorgung binnen 48 Stunden wiederherzustellen und dass bis dahin der Mietzins um 100% gekürzt sei. Vor Ablauf der Frist meldete sich der Vermieter und händigte mir einen Schlüssel aus und begründete das Verweigern des Zugangs damit, dass ich nicht schnell genug gezahlt hätte. Die Wasserversorgung war nicht wiederhergestellt. Mein Anwalt setzte ein weiteres Schreiben auf, in dem er den Vermieter erneut aufforderte die Wasserversorgung wiederherzustellen, diesmal mit einer Frist von 24 Stunden. Als diese Frist ohne Reaktion verstrich, ließ ich über den Anwalt den Mietvertrag fristlos kündigen und kündigte die Räumung der Wohnung bis voraussichtlich Mitte Februar an, da ich meine neue Wohnung erst ab dann beziehen kann. Bis heute ist das Wasser nicht wieder angestellt. Am Wochenende des 13. Februars wurde seitens des Vermieters die Haustür von innen verbarrikadiert. Ich kann keine weiteren Vorbereitungen (Kartons sind bereits gepackt) für den Umzug tätigen und keine Möbel abbauen. Wieder war er telefonisch nicht erreichbar, rief jedoch am nächsten Tag zurück und verlangte eine Mietnachzahlung für Februar, da ich doch eigentlich bis Ende Januar ausgezogen sein sollte. Ein Betreten der Wohnung sei nur nach Terminabsprache mit ihm möglich, , alles andere wäre Hausfriedensbruch meinerseits.

...zur Frage

Ab wann gilt ein Haus als bezugsfertig?

Szenarium beim Hausbau meiner Zwillingsschwester. Das Haus wurde über einen Bauträger gebaut. Dieses Haus mit Grundstück sollte nach der letzten Zahlung in ihrem Besitz übergehen.

Laut Vertrag sollte das Haus nach 32 Wochen fertig sein. Jedoch der Bauträger kündigte an, dass die eher fertig werden. Vor Freude wurde die Mietwohnung gekündigt und die wollten letzte Woche umziehen.

Aber der Übergabetermin wurde nicht eingehalten und es gab noch Arbeiten, die noch nicht fertig waren. Es gab ein Protokoll und dort wurde das festgehalten. Jedoch den Umzug mussten die durchführen und hier gab es keinen anderen Termin.

Es gab noch kein Stromanschluss, kein Gas und Telefon. Auch war die Kellerdämmung noch nicht fertig. Zu allem Überfluss regnete es sehr stark und so kam Wasser in den Keller rein.

Also nichts als Ärger. Jetzt sind im Keller Pumpen und die machen natürlich Lärm. Dazu noch Bautrockner, um den Keller trocken zu bekommen. Hier ist also ein normales Wohnen nicht möglich.

Kann meine Schwester Vertragsstrafe von dem Bauträger einfordern? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Bauträger-Erklärung von Defintition

**Definition:**** "Bauträger sind Bauunternehmen oder Privatleute,die Grundstücke erwerben und im eigenen Namen und auf eigene Rechnung immobilien errichten,um sie nach Fertigstellung zu verkaufen"

Ich dachte sie arbeiten für einen Aufraggeber.Beispiel: jemand möchte gern nach eignem wunsch ein haus bauen,entscheidet sich für ein bauträger,der dann das haus für die jenige person fertigstellt. Das heißt doch eig das die immobilie noch gar nicht fertig gebaut sein darf oder? Wieso dann nach Fertigstellung verkaufen??? und warum auf eigene rechnung,der auftraggeber zahlt doch??? verstehe den unterschied einem normalen bauunternehmen der fertighäuser verkauft und bauträger nicht :S

...zur Frage

Wer zahlt KfW-Online Antrag - Bauträger oder wir

Hallo Zusammen, wir haben von einem Bauträger eine schlüsselfertige Neubau-DHH in Holzständerbauweise gekauft, diese wird heuer im Sommer fertig. Wir nehmen dafür einen Kredit von der KfW in Anspruch. Der Bauträger hat eine veraltete Online-Bestätigung vom 28.1.14 für die Bank zur Verfügung gestellt. Er hat das Haus als KfW 70-Haus angeboten. Unsere Bank hat das Formular abgelehnt, bei der KfW gab es wohl im Oktober 2014 geänderte Formulare. Wir haben dies dem Bauträger mitgeteilt, er hat daraufhin einen Sachverständigen beauftragt, eine neue Bestätigung zu erstellen. Die Kosten dafür hat der Bauträger jetzt uns in Rechnung gestellt. Zeitgleich mit unserer werden noch 3 DHH gebaut. Wir waren die ersten, die eine solche Haushälfte gekauft haben. Darf der Bauträger diese Kosten auf uns übertragen? Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?