Wie ist denn diese Aufgabe lösbar, lange nicht mehr in der Schule.. Geometrie, Frage bitte nicht lösche, konnte im WWW nichts finden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Dreiecke sozusagen verdoppelst, erhälst du gleichseitige Dreiecke. Dadurch sieht du sehr schnell, dass die kurze Kathete immer gerade halb so groß ist wie die  Hypotenuse. Die lange Kathete kannst du dann mit dem Satz des Pythagoras ausrechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
05.07.2016, 00:59

DH!
Cool! Darauf wäre ich nicht gekommen, obwohl mir sofort aufgefallen war, dass alle Dreiecke 30°, 60°, 90° Winkel haben.

3

Das ist kompliziert so zu rechnen. Das musst du mit dem Taschenrechner mit cosinus, tan iwas und noch iwas machen ... wenn du danach im internet suchst müsstest du bestimmt was finden. 

PS: Sorry fürs halbwissen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann such im WWW mal nach:
rechtwinklige dreiecke

Da kannst du die ganze Nacht blättern.
Und Erklärungen gibt es auch jede Mange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein rechtwinkliges Dreieck hat immer 180° also ist die Rechnung: 180°-90° -30° = 60° Beim gleichseitigen Dreieck sind es auch immer 180°. Hier noch ein link https://www.youtube.com/user/mathepedia Gruss H. Fischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?