Wie ist denn dass möglich!?!?!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dieses Rätsel wurde ersonnen von Alkuin, der im Jahr 804 verstarb, einem Lehrer Karls des Großen.

Die Lösung für eine über 1200 Jahre alte Aufgabe hättest vermutlich auch allein hinbekommen durch ein wenig Nachdenken.

Der Sinn ist, niemals etwas an einem Ufer zurückzulassen, das das andere fressen könnte, also nimmst es im Boot mit.

Du nimmst zuerst die Ziege mit, damit der Wolf sie nicht frisst oder sie nicht den Krautkopf.

Fahre leer zurück, hole den Wolf, nimm dann die Ziege mit zurück, hole den Krautkopf.

Fahre wieder leer zurück und hole die Ziege.

Wenn nun alle drei am anderen Ufer sind, kann die Ziege in Ruhe den Krautkopf fressen und anschließend der Wolf die Ziege.

Hättest vorher einfach gewartet, bis das passiert, wäre nur eine einzige Fahrt nötig gewesen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schliesse mich der anderen Antwort an, das Rätsel gibt es schon ewig.

Du kannst mal nach Rätselauflösungen im Internet schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verbindest den beiden Tieren mit dem langen Bart dieses Rätsels die Mäuler und mußt dann nur einmal übersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziege rüber - leer zurück - Kohl rüber - mit Ziege zurück - Ziege da lassen, Wolf rüber - leer zurück - mit Ziege rüber - fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat aber schon einen ellenlangen Bart!

So wie ich die Antwort kenne, kennst du sie ganz bestimmt auch!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziege hin, dann wolf hin, dann wieder ziege zurück, dann kohlkopf hin, dann ziege hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst die Ziege

Dann holt er den Wolf und nimmt die Ziege zurück

Dann den Kohl

Dann wieder die Ziege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?