Wie ist das Zitat von "City of god" zu verstehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sonne ist für alle da, weil sie überall hin scheint, egal auf wen, Verbrecher oder Heiliger. Den sie steht wortwörtlich über den Dingen.

Die Sonne steht für das Schöne Übergeordnete, das "göttliche" wenn du so willst.

Der Strand hingegen steht unter der Gewalt der Menschen, zum Strand musst du selbst gehen, er kommt nicht zu dir, wie das Sonnenlicht. Und wenn der Strand von den Falschen bewacht wird, kannst du nur unter den Auflagen der Bewacher hinein.

Der Strand steht für das schöne, diesseitige, das Konkrete.

my 2 cents

Hammer. Danke

0

Der "Strand" ist einfach der Platz, an dem man die Sonne besonders gut genießen kann. Gemeint ist also: Die schönen Dinge des Lebens sind für alle da, aber die Möglichkeit, sie wirklich zu genießen, muss man sich erarbeiten.

Die Sonne ist alltäglich, der Strand eher aussergewöhnlich

Was möchtest Du wissen?