Wie ist das Wetter auf den Malediven im August?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

August ist Monsunzeit.

Du kannst aber "Glück" haben oder eben "Pech".

Wenns regnet dann sowieso meist nur ne halbe Stunde, warm ist es trotzdem.

Das Wetter spielt eh auf der ganzen Welt verrückt. Die letzten Jahre gab es auf den Malediven in der Regenzeit Perioden in denen es furztrocken war und in der Trockenzeit gabs Perioden in denen es dauerhaft geregnet hat.

"Nur" aus dem Grund das im August Monsun herrscht würde ich den Urlaub auf die Malediven nicht streichen.

War die letzten 3 Jahre auch zur "Monsunzeit" (allerdings im Mai) , vor 3 Jahren hatte ich nicht einen Tag schlechtes Wetter, letztes Jahr waren es 2 Tage und dieses Jahr war eine der 3 Wochen bewölkt und an einem Tag gab es ein heftiges Tropengewitter, alles in allem aber Traumwetter.

Luftfreuchtigkeit ist halt zur Monsunzeit relativ hoch, aber das macht nichts, die meisten Inseln sind eh so schmal dass man, egal wo man sich auf der Insel aufhält in Strandnähe ist und somit immer eine angenehme Briese vom Meer abbekommt. nach 2-3 Tagen hat man sich eh aklimatisiert.

Das nenne ich mal eine hilfreiche Antwort. Vielen Dank! :)

1

JA DU wirst auch im August braun auf den Malediven, aber Du solltest Dich eben auch täglich auf Regen einstellen.

Die Regenzeit auf den Malediven ist schnell und heftig und die Luft danach ist naja, sagen wir mal feucht/warm.

Okay alles klar, danke.

0

Regenzeit ist der größte Genuss auf den Malediven, es tröpfelt ein paar mal und dann ist schon alles vorbei, aussderm hat sich auch das Wetter geändert, jetzt z.B. regnet es an Weihnachten und Neuijahr, sonst hast du das ganze Jahr um die 30 Grad. im Sommer sind die Preise billiger. aber wie gesagt meiner Meinung nach sind die Malediven nur was für Taucher.

Soinst bist du in der Karibik besser aufgehoben.

Was möchtest Du wissen?