Wie ist das, wenn man (34 Jahre) seine Liebe aufgibt und sich vom schon getrennt lebenden Partner und Vater gemeinsamer zweier Kinder unter 5 endgültig löst?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Ich musste diese Entscheidung auch vor einigen Jahren treffen und war auf einmal Alleinerzieherin mit zwei Kindern im  Kindergartenalter (2 und 3,5 Jahre).

Ich weiß jetzt nicht auf was deine Frage konkret hinausläuft, aber  - ja- es ist zu schaffen - auch ohne neuem Partner an der Seite. Was die Kinder betrifft: die waren damals zu klein um "viel" mitzubekommen, da ich in diesem Alter ja die Hauptbezugsperson war. Es war für sie quasi normal zwei Kinderzimmer zu haben und den Vater nur alle 14 Tage. Heute sind sie Teenager und haben einen normalen Kontakt zu beiden Elternteilen. Aber sie haben keine bewusste Erinnerung wie es war - oder sein kann -  mit Vater und Mutter unter einem Dach zu leben. Das macht mich heute sehr traurig.

Vielleicht wäre es gut wenn du deine Frage konkretisierst? Meinst du mit "Loslösen" auch den Kontakt der Kinder zum Vater?

Alles Gute....

Was möchtest Du wissen?