Wie ist das, wenn ich mir mein Erbe auszahlen lassen möchte?

9 Antworten

Wenn Dein Vater 600.000,- vererbt, wäre die gesetzliche Erbfolge 1/2 für die Ehefrau (§§ 1371 + 1931 BGB) und je 1/6 für die 3 Kinder (§ 1924 BGB).

also 300.000,- für Eure Mutter und 100.000,- für jeden von Euch.

Da aber Du und die Schwester enterbt seid, nur 1/2 vom gesetzlichen Erbe, somit pro Nase 50.000,-. ein Anwalt macht das als Standardprogramm.

Wenn ihr von eurem Vater enterbt wurdet, besteht ein Pflichtteilsanspruch gegen eure Mutter, wenn diese Alleinerbin ist, was ich mal annehme. Den könnt ihr ihr gegenüber geltend machen. Wenn sie nicht freiwillig zahlt, steht euch natürlich der Klageweg offen. Da euer Vater vor einigen Jahren verstorben ist, solltet ihr aber die Verjährungsfrist (3 Jahre) im Auge behalten.

kommt drauf an was die Eltern bzw. der Vater geregelt haben ... wenn es um so viel geht, gibt es sicher ein Testament ... und wenn es ein Berliner Testament sein sollte, bekommen die Kinder erstmal gar nichts ...

Zitat: vom Vater aus sind wir (ich und Schwester) enterbt und bekämen nur Pflichtteil ....

das kann möglicherweise auch erst nach dem Tod der Mutter eintreten ...

das heißt man müsste die genauen Regelungen im Testament kennen ...

Was möchtest Du wissen?