Wie ist das Verhältnis zwischen Muslimen und Juden hier in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im deutschen Fernsehen siehst du warscheinlich keine Berichte darüber, aber es gibt schon viele Vorfälle wo Juden von Muslimen angegriffen und bedrängt wurden, genau wie es im Osten auch der Fall ist. Ein "europäischer Vorfall" von dem du vielleicht gehört hast ist die Reaktion von Muslimen nach den Attacken auf den Flughafen in Brüssel. Bei der Trauerfeier für die Opfer haben Muslime 2 jüdische Flaggen welche an der Gedenkstätte waren dreist entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie leben in kriegerischer Koexistenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klares Nein kommen sie nicht. Ich habe selber Familie in Deutschland und bin das ein oder andere mal schockiert was ich von denen hoere oder in den Medien sehe/lese. Natuerlich gibt es bestimmt 600mal mehr Muslime als Juden in Deutschland, aber das aendert nichts daran wie oft Juden von Muslimen angegriffen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kirschi27 17.04.2016, 23:45

Liebe LaylaAyala, ich sehe das ganz genauso wie du. Und ich frage mich, wo das noch hinführen soll mit den Muslimen.

0
LaylaAyala 17.04.2016, 23:53
@Kirschi27

Ich denke das wichtigste ist nicht zu verallgemeinern. Ich muss zugeben als ich in D eine zeitlang auf ein Internat ging hatte ich Muslimische Freunde. In den USA habe ich Muslimische Freunde aber in Israel? Kaum einen Arabischen sag ich jetzt mal. Zwar habe ich Beduinen und auch wenige Drusen im Freunde und Bekanntenkreis aber vielleicht einen ehem. Arbeitskollegen der Muslim ist. Es ist schade aber leider eine Tatsache. Schau mal die erste Generation von Muslimen in D waren die sogenannten Gastarbeiter, diese sind alle freundlich und offen. Erst die danach folgenden Generation vor allem die junge also die dritte Generation ist dem Judentum feindlich eingestellt. Ich denke das hat was mit Identitaet zu tun, sie sind auf der suche. nehmen wir mal die Tuerken in D. Hoechstens mal in der Tuerkei zum Urlaub machen. In D sind es Tuerken in der Tuerkei sind es deutsche. Nun mit was Identifizieren sich die jungen Menschen dann? Genau mit Religion. 

1
BellaBoo 18.04.2016, 00:14
@LaylaAyala

Die sind aber mittlerweile auch nicht mehr nur den Juden gegenüber negativ eingestellt, Christen sind auch nicht gerne gesehen...aber wenn es dann auch noch deutsche Juden oder deutsche Christen sind, ist es ganz schlimm.

Dieser Hass hat sich in den letzten Jahren entwickelt und das einzige was dazu passt als Erklärung ist das sie sich immer weniger wirklich mit ihrer Religion auskennen und sich dann noch mehr aufhetzen lassen. Die Radikalisierung des Islam kann man nicht mehr schönreden, auch nicht in Deutschland.

2

Soweit ganz gut... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?