Wie ist das Universum entstanden (Energieerhaltungssatz)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Energieerhaltung ist etwas, das wir makroskopisch beobachten. Auf der Quantenebene gilt die Energieerhaltung aber nicht streng. Da gibt es ständig Energiefluktuationen. Weil jeder makroskopische Gegenstand und Vorgang einfach aus sehr vielen Quantenteilchen besteht mitteln sich diese Fluktuationen einfach raus.

Eine mögliche Erklärung für den Urknall ist eine sehr starke Quantenfluktuation, bei der dann tatsächlich Energie aus dem Nichts entstand. Hier mal nur eine wissenschaftliche Referenz dazu

http://arxiv.org/abs/1404.1207

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Evolution hat unser Gehirn geschaffen um in dieser Welt zu überleben, nicht um sie zu begreifen. Zudem müssen in den ersten Millisekunden unseres Alls nicht zwangsläufig die uns bekannten Naturgesetze gegolten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeicheBirne
19.06.2016, 23:40

Sprich für Dein eigenes Gehirn. Meins wurde auch zum Begreifen erschaffen ;)

0

Der Energieerhaltungssatz gilt nur innerhalb von geschlossenen und stationären Systemen. Das Universum als ganzes ist keins von beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist den Kosmologen noch gar nicht aufgefallen, welchen Denkfehler sie die ganze Zeit begangen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeblich Hat es vor unserem Universum ein anderesgegeben das sich wider so zusammengezogen hat das es zu dem urknall kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?