Wie ist das System im Tennis genau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die Top 30 Spieler gilt ein grundsätzlicher Schlüssel zur Pflichtteilnahme an Turnieren der Tour dazu gehören:

  • Die 4 Grand Slam Turniere (maximal 2.000 Punkte)
  • Die 8 ATP Masters 1000 Turniere (exkl. Monte Carlo)
  • 4 ATP 500 Turniere, davon eins nach den US Open
  • 2 beliebige Turniere nach Wahl (zumeist Kategorie ATP 250).
  • Die 8 besten der Saison die ATP World Tour Finals in London

Roger Federer ist Ü30, mit über 600 Siegen auf der Tour kann also 3 Pflichtturniere auslassen und durch andere ersetzen.

Er spielt nur das worauf er Bock hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt neben den Grand-Slams unterschiedlich bewertete Turniere (Weltranglistenpunkte)

https://de.wikipedia.org/wiki/ATP_World_Tour

Wenn ein Spieler genügend Punkte hat, kommt er ins Hauptfeld, ansonsten muss er Qualifikationen überstehen, eine wildcard erhalten oder wird gar nicht zugelassen.

Dazu kommt, welcher Belag einem Spieler besser liegt und nicht zuletzt, wie viel Geld ausgeschüttet wird.

Es kommt also auf viele Dinge an, welchen Spieler man auf welchem Turnier findet.

Die Übertragungsrechte kosten mitunter viel Geld, weshalb viele Turniere nur im Pay-TV übertragen werden. Einiges läuft auf Sky, anderes auf Eurosport oder auch mal auf Sport1.

Im Web findest Du ebenfalls Angebote/Streams, nicht immer legale allerdings.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, da empfehle ich dir doch gleich den morgigen Klassiker Marin Cilic gegen Roger Federer im Endspiel von Wimbledon. Um 15.00 Uhr unserer Zeit geht`s los. Ist so ziemlich das Top-Event des Tennis-Jahres.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?