Wie ist das möglich so zu sterben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo hast du denn diese Aussage her?

Ich halte es für höchst unwahrscheinlich, dass ein Faultier seinen eigenen Arm für einen Ast hält. Denn es müsste ja spüren, dass es sich selbst umklammert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcidBomber
17.02.2016, 18:53

Stimmt 

Aber man weiß leider ja nie genau :/

0

Leuchtet mir nicht ganz ein, denn ein Arm würde reichen, um das eigene Gewicht zu halten.
Gefahr besteht allerdings, wenn sie auf den Boden kommen durch ihr Trägheit. So werden sie leicht zur Beute.

Faultiere, Pilosa, Unterordnung der Placentalen Säugetiere (Eutheria) mit der einzigen rezenten Familie Bradypodidae (Baumfaultiere); sehr ursprüngliche Säuger Süd- und Mittelamerikas, mit merkwürdigen Spezialanpassungen an ihre eigentümliche Lebensweise, systematisch mit den Ameisenbären und den Gürteltieren zur Ordnung Xenarthra (Nebengelenktiere) oder auch Edentata (Zahnarme) zusammengefaßt.

http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/faultiere/23839

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcidBomber
17.02.2016, 18:39

Ich hoffe es ist ein falscher Fakt 

0

Deine dritte Frage lässt sich auch mit Wikipedia beantworten:  "Die Faultiere bilden eine Unterordnung der zahnarmen Säugetiere und sind mit den Ameisenbären und den Gürteltieren verwandt."

Affen sind dem Faultier unglaublich unähnlich, sodass du den Vergleich sofort vergessen solltest. 

Wikipedia macht hier noch weiter: "Allgemein orientieren sich die Faultiere über den Geruchs- und Tastsinn. Der Sehsinn der heutigen Faultiere ist aufgrund des fehlenden Musculus ciliaris unterentwickelt, wodurch die Tiere kurzsichtig sind. Die stark konvex gekrümmte Hornhaut und die sehr dicke Augenlinse führen zu einer geringen Auflösung des Sichtfeldes."

Das könnte ein Grund für dieses Missgeschick sein. Ihr Instinkt ist das Umklammern eines Astes, aber nicht so wie bei einem Menschen, sind sie sich ihrer selbst nicht so klar, wie wir. Der Mensch im Vergleich wird wohl sehr schnell verstehen können, wenn es sich um den eigenen Arm handelt.
Ich denke also nicht, dass das Tier unbedingt einen "Schaden" haben muss, das würde ich milderer ausdrücken. Aber schließlich heißt es ja auch "survival of the fittest" in der Evolution und vielleicht wird dieses Missgeschick, wegen fehlender Reproduktion des unglücklichen Faultiers, schon bald ausgestorben sein.

In kurz: "Sowas kann halt Mal passieren."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcidBomber
17.02.2016, 18:30

Die armen Dinger 

0

Könnte sein aber sehr selten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcidBomber
17.02.2016, 18:31

:/ Ja 

0

Die frage
Was sind faultiere eigentlich?
Find ich ja immer noch am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcidBomber
17.02.2016, 18:25

Gehören die zu Affen?

0
Kommentar von deadpool42
17.02.2016, 18:25

Faultiere sind faultiere

0
Kommentar von deadpool42
17.02.2016, 18:26

Ist als wenn ich dich frage
Was sind hunde?
Katzen vielleicht?

0
Kommentar von deadpool42
17.02.2016, 18:29

Ne eigene gattung

0

Was möchtest Du wissen?