Wie ist das mit der Photosythese was passiert da genau?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Und noch eine:http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/photosynthese.php5

Mit Hilfe der Photosynthese bzw. Fotosynthese wird für den Menschen lebensnotwendiger Sauerstoff hergestellt.

Was würde passieren, wenn Pflanzen keinen Sauerstoff mehr produzieren würden? Die Antwort: Sowohl Menschen - als auch Tiere - würden ersticken. Die Erde wäre nicht mehr von uns bewohnbar. Aus diesem Grund ist die Photosynthese / Fotosynthese der bedeutendste biochemische Prozess auf unserem Planeten.

Das Wort „Photosynthese“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Licht“ (photos) und „Zusammensetzung“ (synthesis). Man könnte also davon sprechen, dass die Photosynthese etwas unter dem Einfluss von Licht zusammensetzt. Dieses Licht bezieht die Pflanze aus der Sonnenenergie. Die Pflanze gibt Sauerstoff in die Umwelt ab, welcher für uns Menschen und Tiere lebensnotwendig ist. Ein anderer Prozess, der zeitgleich mit der Abgabe von Sauerstoff passiert, ist die Aufnahme von Kohlendioxid.

Auf der Unterseite von Blättern sind, wenn man das Blatt unter dem Mikroskop betrachtet, kleine Poren zu sehen. Diese Poren werden Spaltöffnungen genannt. Durch diese Spaltöffnungen nimmt die Pflanze Luft auf und diese gelangt in die Hohlräume zwischen den Zellen. Die Sonnenenergie regt das Chlorophyll nun an, der Luft wird Kohlendioxid entzogen. Das Kohlendioxid reagiert mit dem Wasser und es entsteht Glucose. Von diesem energiereichen Stoff kann sich die Pflanze versorgen. Glucose ist wasserlöslich und so kann er durch die Pflanze transportiert werden. Außerdem wird Sauerstoff freigesetzt.

Die Spaltöffnungen setzen den Sauerstoff frei. So können wir Menschen ihn einatmen und unser Überleben ist gesichert. Über diese Spaltöffnungen können die Pflanzen entscheiden, wie viel Sauerstoff sie freisetzen. Je nach Menge des Wassers, welches im Blatt vorhanden ist, können die Spaltöffnungen den Austausch von Kohlendioxid und Sauerstoff beschleunigen oder verlangsamen. Die Schließzellen erweitern bei hohem Wasserdruck den Spalt und schließen ihn bei niedrigem Wasserdruck. Das bedeutet, dass wenn viel Wasser zugeführt wird, kann auch genauso viel verdunsten. Die Zellen werden nicht mit zu viel Wasser gefüllt und platzen nicht, sondern sind ausgeglichen. Bei zu wenig Wasserzufuhr, wird durch Schließen des Spalts verhindert, dass das Blatt austrocknet.<

Siehe für mehr Details :

http://www.frustfrei-lernen.de/biologie/photosynthese-fotosynthese-pflanzen.html

http://de.wikibooks.org/wiki/Biologie:_Photosynthese

Photosynthese ist die Grundgleichung für das Leben auf der Erde, da sie den für fast alle Organismen lebenswichtigen Sauerstoff produziert. Wie das geht und was noch alles nebenher passiert, erkläre ich dir in diesem Kapitel. Hier sollen Stichworte stehen.

Jeder Mensch weiß, dass Pflanzen Licht und Wasser brauchen. Auch dass Pflanzen Sauerstoff produzieren ist allgemein bekannt. Aber nur wer gut im Biologieunterricht aufgepasst hat, müsste jetzt wissen auf was ich anspiele. Klar, auf die Photosynthese (oder: Fotosynthese), weil es in der Überschrift steht. Was aber genau passiert wird hier geschildert. Zu Beginn die Anfängerformel: Durch die Einwirkung von Lichtenergie produziert die Pflanze aus Kohlenstoffdioxid () und Wasser () Zuckermoleküle (die Formel erspare ich dir jetzt erst mal). Als Nebenprodukt ensteht der für uns Menschen so lebenswichtige Sauerstoff (). Du siehst also, dass es ohne Photosynthese kein Leben, wie wir es kennen, gäbe. Wenn du kein Ass in Biologie (Chemie) bist und du deinen Wissensdurst nun gestillt hast musst du den Rest des Kapitels nicht unbedingt lesen.

Klären wir mal die Frage ob die Pflanzen irgendein bestimmtes Licht brauchen. Dieses kann man anhand einer Wasserpflanze feststellen. Bricht man das Licht durch ein Prisma, erhält man die Spektralfarben. Das bedeutet man bricht das Licht in seine Bestandteile (Regenbogenfarben). Beleuchtet man die Pflanze jetzt mit blauem Licht, bilden sich aufsteigende Bläschen - der Sauerstoff. Führt man das bei rotem Licht auch durch, passiert das gleiche. Nur bei grünem und gelbem Licht passiert nichts. Wir, beziehungsweise wahrscheinlich du, schliessen daraus, dass die Pflanze hauptsächlich rotes und blaues Licht braucht um Sauerstoff zu produzieren. Hätten wir diese Frage also auch geklärt. Nun, die Photosynthese findet eigentlich nur in den grünen (speziell: Chlorophyl) Chloroplasten statt, diese findet man in den Pflanzenzellen (die im Blatt sind). Die Photosynthese läuft in zwei Teilbereichen ab. Nämlich: Die Licht- und die Dunkelreaktion.

Der Foto-Teil ist die Lichtreaktion der Photosynthese (von Grichisch: Photo = Licht). Die Lichtenergie wird dabei in chemische Energie umgewandelt. Diese Lichtenergie wird von bestimmten Farbstoffen in den Chloroplasten, den Chlorophyllen und Cardinoiden, aufgenommen. Durch diesen Vorgang wird die Spaltung von Wasser ermöglicht. Und da Wasser () jeweils aus zwei Wasserstoffatomen () und einem Sauerstoffatom () besteht, wird durch die Spaltung Sauerstoff () freigesetzt. Die Lichtenergie "lädt" Energieüberträger auf, die chemische Energie speichern.

Der Syntheseteil (Dunkelreaktion, da sie selbst kein Licht benötigt), auch Calvin-Zyklus genannt, ist der zweite Teil der Photosynthese. Hier findet der Aufbau von Zucker (Achtung, jetzt kommt's: ) statt. Die chemische Energie wird dazu benutzt, das aus der Luft aufgenommene Kohlenstoffdioxid () in organische Verbindungen einzubauen, um damit Zuckermoleküle aufzubauen. Hierbei wird die chemische Energie der Energieüberträger verbraucht. Die "entladenen" Teilchen müssen wieder durch Sonnenlicht "geladen" werden.

Wenn man alles oben stehende in einer Formel zusammen fasst, erhält man folgendes Ergebnis:

vereinfacht: Kohlenstoffdioxid + Wasser + Licht -> Traubenzucker + Sauerstoff + ½Wasser

Wenn du das alles durchgelesen hast und es einigermaßen verstanden hast, hast du das Grundprinzip der wichtigsten Formel der Biologie/Chemie verstanden.

CO2 und Wasser werden mithilfe von Licht in Glucose umgewandelt.

Etwas ausführlicher: In der sogenannten lichtabhängigen Reaktion werden ATP und NADPH/H+ hergestellt, sehr energiereiche Moleküle. Damit wäre die Gewinnung von Energie bereits abgeschlossen, denn diese Moleküle können bereits wieder verwertet werden. Weil die Pflanze aber eventuell Energie noch etwas langlebiger speichern will und (ganz wichtig!) auch darauf angewiesen ist, CO2 zu assimilieren, also CO2 aus der Luft zu binden um zu wachsen, braucht sie diese Energie in der lichtabhängigen Reaktion dazu, aus CO2 und Wasser und der in ATP und NADPH/H+ gespeicherten Energie Glucose zu gewinnen. Diese kann die Pflanze entweder weiterverwenden und alles mögliche daraus herstellen, oder sie baut sie in der Zellatmung wieder ab und gewinnt die Energie zurück.

Noch ausführlicher geht zwar, ist dann aber schon sehr kompliziert und da wirds nicht viel einfacher als auf den Internetseiten.

Eine 100% richtige Erklärung:

Sonnenlicht ist der Energielieferant von Pflanzen. Mithilfe dieser Energie und der Aufnahme von Wasser und Kohlenstoffdioxid kann der natürliche Nährstoff Traubenzucker (bzw. in einer anderen Form Stärke) erzeugt werden. dabei wird der grüne Blattfarbstoff Chlorophyll, der sich in den Chloroplasten befindet sozusagen als Kraftwerk genutzt. Bei diesem Vorgang entsteht sozusagen als Abfallprodukt zusätzlich Sauerstoff. Aber Achtung! Verwechsle dies nicht mit der Atmung! Auch Pflanzen atmen Sauerstoff ein und geben Kohlenstoffdioxid ab.

Kurz und einfach:

Jede Pflanze braucht für die Fotosynthese Sonnenlicht, Wasser, und CO2 (welches wir ausatmen)

die Pflanze erzeugt dann für sich den Traubenzucker (also ihre Nahrung) und für uns Menschen den Sauerstoff (welchen wir einatmen)

Hier eine kinderleichte Erklärung:http://www.wasistwas.de/natur-tiere/eure-fragen/baeume/link//23baf48372/article/was-bedeutet-photosynthese.html?tx_ttnews[backPid]=1304

Pflanzen können mit Hilfe des Sonnenlichtes das CO2 in der Luft wieder in reinen Sauerstoff und Kohlenstoff zerlegen.

Die anschaulichste Erklärung, die ich kenne, wäre hier in folgendem Video:

Was möchtest Du wissen?