Wie ist das mit der Einberufung?

5 Antworten

du bekommst den Einberufungsbescheid rechtzeitig vorher (also mindestens die 4 vorgeschriebenen Wochen vorher) mit der Post zugeschickt. Alles andere kannst du dem Einberufungsbescheid entnehmen. Und so lange du noch keinen hast, solltest du von deiner Planung davon ausgehen, daß du nicht eingezogen wirst. Also ruhig Bewerbungen schreiben usw. Wenn dann doch die Einberufung dazwischen kommt, dann mußt dir auch jede Stelle, die dir inzwischen zugesagt wurde, erhalten bleiben. Also wenn du nicht vorhast Zeitsodat zu werden, mach dir mal keine weiteren Gedanken und laß es auf dich zukommen.

Der Bescheid liegt wie jeder andere Brief im Kasten und gilt mit dem Einwurf durch den Briefträger als rechtsgültig zugestellt. Über eine 4-Wochen-Frist weiß ich nichts.

Aufgrund des Wehrpflichtgesetzes sind in Deutschland alle Männer vom vollendeten 18. Lebensjahr an, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, Wehrpflichtig. Durch die allgemeine Heranziehungsgrenze werden allerdings i.d.R. alle über 23 Jährigen nicht mehr zum Wehrdienst heran gezogen. Sie werden zunächst durch ihr zuständiges Kreiswehrersatzamt gemustert und damit der Tauglichkeitsgrad festgestellt. Nach dem dieser festgestellt wurde, wird durch das Kreiswehrersatzamt ein Einberufungsbescheid an die zukünftigen Rekruten verschickt, in dem alle nötigen Daten enthalten sind um den zukünftigen Dienstantritt sicherstellen zu können.

Ständige Übelkeit (Psychsich)

Hallo,

Mir ist schon seit längerer Zeit übel. Ich war bereits beim Arzt, dieser verschrieb mir MCP Stada 10mg Tabletten, welche ich bei Bedarf einnehmen sollte. Diese brachten mir überhaupt gar nichts.. also ging ich erneut zum Arzt & habe dieses Mal Vocamur 50mg Tabletten mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat verschreiben bekommen. Allerdings helfen diese auch nicht.

Meistens ist mir übel, wenn ich Bus fahre, bei längeren Auto-Strecken oder auch in geschlossenen oder mit Menschen überfüllten Räumen (also auch teilweise in der Schule). An sich bereitet dies kein Problem, in der Schule habe ich es jetzt größten Teils im Griff & ich habe Glück, dass ich nicht mit dem Bus zur Schule fahren muss.

Nun ist meine Familie auf die Idee gekommen, dass es psychisch sin könnte & ich habe auch bereits einen Termin bei einer Heilpraktikerin.

Da ich aber am Donnerstag (15.01.) & Freitag (16.01.) eine andere Schule besuchen soll, zu der ich leider mit Bus fahren muss & der Termin am Donnerstag Nachmittag ist, habe ich ein kleines Problem..

Meine Fragen sind nun: Sind hier Leute, die sowas kennen bzw. selber haben/hatten? Habt ihr Tipps wie ich zumindest die Busfahrt ohne ein Unangenehmes Gefühl im Magen überstehen könnte?

Was ich noch erwähnen sollte: ich habe mich bei einem solchen Vorfall noch nie Übergeben & ich bin definitiv NICHT schwanger.

Grüße & Danke im Vorraus

...zur Frage

Ausbildungsentscheidung Fachinformatiker vs. Informatikkaufmann

Hey Leute mache bald mein ABI fertig und wollte danach ne Ausbildung anfangen. Nun zu meiner Frage: Bin sehr Informatik interessiert und möchte gerne eure persönliche Meinung hören. Vielleicht sind auch ein paar Fachleute hier unter uns und können meine Lage nachvollziehen:

  1. Ausbildungsplatz: Fachinformatiker Unternehmen: Netzwerkkabeltechnik/Steckverbindungen in allerlei Computersystemen, Maschinen usw. (gute Zukunftsaussichten, ich denk Ja ?!) +sehr sehr gutes Ausbildungszentrum +großes Unternehmen -weiter Arbeitsweg (Landstraße 45 Min.) +Bedarfsausbildung
  2. Ausbildungsplatz: Informatikkaufmann Unternehmen: Volksbank +Übernahme fast sicher (Hoher Prozentsatz da Ausbildung nach Bedarf, füge mich in ein Informatikteam ein welches nur aus 5 Leuten ca. besteht) -lange Arbeitszeiten (8-16:30 manchmal 18:00) +Autobahn ( nur 30 Min Fahrt)

Beide Berufe könnt ich mir sehr gut vorstellen nur bin ich noch untentschlossen welcher Beruf am besten zu mir passt. Mache ein "Wirtschaftsabi" (BWL Leistungskurs u. VWL) und könnte deshalb wahrscheinlich als Informatikkaufmann viele Inhalte schon kennen. Fachinformatiker spricht mich aber persönlich MEHR an da ich mich eher mit diesem Beruf identifizieren kann. Habe es schon abgewogen für mich selbst aber stehe noch total unentschlossen da weil ich evtl. Risiken vielleicht nicht bedachte haben könnte. Im Endeffekt treffe ich zwar die Entscheidung, aber ihr könntet mir sie etwas einfacher machen vielleicht.

Danke schonmal für die Antworten ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?