Wie ist das mit dem Kündigungsschutz in der Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du derzeit befristet angestellt, halt bis Ende der Probezeit? Klingt nämlich so, sonst müsste man ja nicht drüber sprechen, ob verlängert wird.

Wenn ein befristeter Vertrag endet, endet er. Auch bei Schwangerschaft, dazu ist keine Kündigung notwendig und folglich greift da auch kein Kündigungsschutz. Und ein AG ist nicht dazu verpflichtet, einer Schwangeren den Vertrag zu verlängern, wenn der aktuelle enden würde.

Wenn du also hoffst, nach der Probezeit übernommen zu werden, sags nicht vorher. Keiner stellt eine Schwangere ein, weil absehbar ist, dass sie in X Monaten für eine gewisse zeit nicht mehr zur Verfügung steht und man einen Ersatz suchen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kpnctnha
13.01.2016, 22:51

Habe mir grade mein Vertrag durch gelesen und gehe davon aus das er sozusagen befristet ist bis die Probezeit ausläuft. Ich zitiere ' Das Arbeitsverhältnis wird vorläufig zur Probe für die Zeit vom 15.07.15 bis 15.01.16 abgeschlossen und endet durch Zeitablauf, ohne dass es einer Kündigung bedarf.'

In den schichtplänen bin ich aber auch schon bis Februar eingetragen

0

Hast Du einen befristete Beschäftigung oder ist es ein unbefristetes Arbeitsverhältnis?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daypackfan
13.01.2016, 22:30

Wenn es keine befristete Beschäftigung ist, greift das Mutterschutzgesetz. Auch schon in der Probezeit. Dann bist auf der sicheren Seite.

0
Kommentar von Kpnctnha
13.01.2016, 22:44

Also sollte ich übernommen werden dann unbefristet

0
Kommentar von Kpnctnha
13.01.2016, 22:52

Habe mir aber grade mein Vertrag durch gelesen und gehe davon aus das er sozusagen befristet ist bis die Probezeit ausläuft. Ich zitiere ' Das Arbeitsverhältnis wird vorläufig zur Probe für die Zeit vom 15.07.15 bis 15.01.16 abgeschlossen und endet durch Zeitablauf, ohne dass es einer Kündigung bedarf.'

In den schichtplänen bin ich aber auch schon bis Februar eingetragen

0

Ne halbjährige Probezeit ... -.- Frechheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daypackfan
13.01.2016, 22:32

Eine halbjährige Probezeit haben grundsätzlich alle. Ist die Beschäftigung denn befristet? Im Zweifel nimm Deinen Arbeitsvertrag und gehe beim Anwalt für Arbeitsrecht vorbei. Das kostet ein paar Euro, allerdings bist Du so auf der sicheren Seite.

0
Kommentar von Kpnctnha
13.01.2016, 22:46

Ich kenne das auch nur mit 3 Monaten. Ist meinem Betrieb aber komischerweise ein halbes Jahr und wird danach mit einem unbefristeten Vertrag schön geredet

0

Was möchtest Du wissen?