Wie ist das mit dem Diabetischem Koma?

2 Antworten

Man unterscheidet zwei Formen des diabetischen Komas:

Ketoazidotisches Koma – typisch für Diabetes mellitus Typ 1

Der beim Typ-1-Diabetiker auftretende absolute Insulinmangel führt einerseits zu einer Erhöhung der Blutzuckerwerte, andererseits zu einem vermehrten Abbau von Fett in Fettsäuren. Diese Fettsäuren werden nur noch unvollständig zu Ketonkörpern wie Azeton abgebaut, häufen sich im Körper an und führen so zu einer Übersäuerung (Ketoazidose). Diese Übersäuerung ist lebensgefährlich, da sie zu einem diabetischen Koma führen kann. Die Behandlung erfolgt unter anderem durch die Gabe von Flüssigkeit, Insulin, Glukose und Kalium.

Warnzeichen für ein beginnendes ketoazidotisches Koma sind:

Starke Übelkeit mit Erbrechen Bauchschmerzen Azetongeruch in der Atemluft (riecht nach Nagellack oder faulen Äpfeln) Tiefe Atmung (Kussmaul'sche Atmung) Starke Müdigkeit oder Schläfrigkeit Durst Häufiges Wasserlassen Schwächegefühl Muskelschmerzen

Hyperosmolares Koma – typisch für Diabetes mellitus Typ 2

Diese Form des diabetischen Komas betrifft eher Typ-2-Diabetiker, bei denen die Bauchspeicheldrüse in geringem Umfang noch Insulin produziert. Durch diesen relativen Insulinmangel steigt zwar ebenfalls der Blutzuckerspiegel, jedoch wird durch die Restmenge Insulin verhindert, dass es zu einer Anhäufung von Ketonkörpern kommt. Man findet daher keine Übersäuerung des Blutes (Azidose) und keine Ketonkörper im Urin, jedoch oft sehr stark erhöhte Blutzuckerwerte (zum Teil über 1.000 mg/dl) und Zeichen eines Flüssigkeitsmangels. Die Behandlung erfolgt in erster Linie durch die Zufuhr von Flüssigkeit und dann durch die Gabe von Medikamenten.

Warnzeichen für ein beginnendes hyperosmolares Koma sind:

Appetitlosigkeit und Erbrechen Durst und häufiges Wasserlassen Schwächegefühl Schnelle Atmung Zeichen der Austrocknung mit Kollapsneigung

Quelle:google

Gut zu wissen mein bruda hat diabetes typ1 und der ist leider nicht so einer der viel acht auf die krankheit gibt das macht mir angst vor allem hab ich angst was in der zukunft passiert

0
@Aerox2004

Ich weis nicht wie alt dein Bruder ist, aber mit einem gut eingestellten "Typ 1 Diab." kann man steinalt werden ;-) Du musst dir da keine Sorgen machen.Lg

1

Grundsätzlich ist eine Unterzuckerung gefährlicher als eine Überzuckerung, dine Unterzuckerung entwickelt sich schneller und ein Blutzuckerwert von unter 40 mg/dl ist akut lebensbedrohlich und führt auch zur Bewusstlosigkeit. 

völliger blödsinn es ist genau umgekehrt

0

Diabetisches Koma und Krebs?

Hallo diese Frage liegt mir sehr am Herzen deswegen hoffe ich auf viele und gute Antworten. Meine Oma liegt im diabetischem Koma. Welchen Typ diabetis sie genau hat weiß ich leider nicht. Außerdem hat sie zum 2. Mal Krebs das erste mal war es Gebärmutterhalskrebs, was mit einer OP und danach mit ner Strahlung gut entfernt werden konnte. Jetzt hat sie es an der Leber also der tumor hat gestreut und ist noch an anderen Stellen in ihrem Körper. Sie hatte schon mit der chemo angefangen die sie eigentlich gut vertragen hat (2.Sitzung) bis auf gestern Nacht hat sie sich nur noch übergeben und ihr Zucker war über 900 sie ist direkt ins Krankenhaus und liegt jetzt in einem diabetischem Koma. Sie macht ab und zu ganz kurz die Augen auf und dann schläft sie wieder. Wenn ich ihre Hand oder Backe küsse nimmt sie mich schon war guckt mich an aber sie kann halt nichts sagen, leider. Sie schüttelt mit dem Kopf wenn wir sie fragen ob sie schmerzen hat und wir geben Ihr die ganze Zeit was zu trinken. Kann mir jemand sagen ob sie gute Chancen hat noch weiter zu leben ? Der 1. Krebs war vor 6 Jahren. Und wie lang kann sie in so einem Zustand bleiben ? Ich mache mir sehr große Sorgen und hoffe auf viele Informationen.

...zur Frage

Film über Junge im Koma?

Hi, kennt jemand einen Film, bei dem so ein junger Mann ins Koma fällt und die Ärzte dann seinen Körper für irgendwelche Versuche verwenden wollen. Er bekommt diese Pläne mit, kann sich aber nicht wehren. Würde den Film gern sehen und hab den Titel vergessen :D wär cool, wenn es jemand weiß!

...zur Frage

Schädelbruch uns künstliches Koma?

hab mal ein paar Fragen..was ist genau ein schädelbruch und wie wird der behandelt..bekommt man i-welche spätfolgen..und ist das normal das man in ein künstliches koma gelegt wird???

...zur Frage

Lebensbedrohliche Unterzuckerung ohne Diabetes möglich?

Hallo, meine Freundin und ich haben uns gerade über Unterzuckerung bei Diabetes unterhalten und die meinte dann, dass es auch möglich ist, in ein hyperglykämisches Koma fallen kann, wenn man einfach sehr lange auf Zucker verzichtet. Ich denke aber nicht, dass das möglich ist oder? Ich meine dann würde das ja sofort bei einer Diät passieren? Also wie schwerwiegend kann man als Nicht Diabetiker eine unterzuckerung bekommmen und welche Folgen bzw Symptome hätte das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?