Wie ist das im Militär, wenn man campt oder sonst unterwegs ist und man muss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, was soll man Dir darauf antworten. Selbst bei Feldübungen hat es Latrinen und wenn die nur aus einem Erdloch bestehen. Irgendwo kannst Du Dich immer erleichtern, keine Sorge.

Kleine Annekdote ..... ich war als PMC zwischen 2004 und 2008 im Iraq. Unter längerem Beschuss blieb dann nur "in die Hosen machen". Nicht angenehm aber was will man machen. Ruhige Ecke suchen war nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saxboy
02.07.2017, 17:29

Ok, unter beschuss werde ich ja nie sein (hoffe ich), da eh nur alles übungen sind.

0

Beim Militaer koennen die guten Sitten schnell vergessen werden.

Nachts wurde gerne einmal Alarm ausgeloest, um die Zeit der Bereitschaft zu testen.

Da das oefter so war und es gleich wieder ins Bett ging, wurde ueber den Schlafanzug gleich die Uniform gezogen.

Aber, ein andermal wurde es Ernst, rauf auf den LKW und ab zum Einsatsort. 

Im Schlafanzug, ohne noetige Bekleidung, dazu die hygenischen Beduerfnisse nicht erfuellbar. Der Aerger steigerte sich, als Vorgesetzte diesen Faupax bemerkten.

Wie war das hier? Frei und frank in die Hosen machen. Diese Soldaten hatten noch nicht einmal Unterwaesche an. 

Wie gesagt, beim Militaer geht es lustig zu? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich habe nicht immer so einen "geregelten" Darm, wie ist das so im militär?"

Beim Militär geschieht alles auf Befehl. Aus der Reihe tanzen is' nicht. Viel Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den geregelten Darm sorgt die Zwischenverpflegung. Wenn du gerade nicht kannst, iss "Militärguezli" und wenn dann ein Stündchen Zeit hast, stopf einige Farmer in dich hinein.

Glaub mir, das Funktioniert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?