Wie ist das genau mit eine Anmeldung als zweit Wagen von Eltern oder Großeltern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Wagen kann auf dich selbst zugelassen werden und dein Großvater ist Versicherungsnehmer. Das macht aber nicht jede Versicherungsgesellschaft. Hier wäre der Versicherer des Großvaters der erste Ansprechpartner.

Vor allem solltest du VORHER klären, dass du diesen Rabatt später auch übernehmen kannst. Das ist ohne Schwierigkeiten möglich, wenn ihr im gleichen Landkreis wohnt.

blackdog12 11.01.2014, 19:08

Ja also erstmal mein Großvater fragen die Versicherung das macht ok, und gleich den fragen ich später den Rabatt bekommen kann ok. Dazu müsste den mein Großvater von der Versicherung raus gehen und den wird sie voll auf mich umgeschrieben richtig?

Und den bekomme ich das mit den Vorteil mit den % ich eben als Fahranfänger nicht so hoch eingestuft werde, stimmt doch oder?

Ja leben in der gleichen stadt.

0

...und möchte weil es eben so teuer ist in die Versicherung von mein Opa rein gehen, also er werde das Auto als zweit Wagen anmelden.

Falls der Opa dir nur mit der günstigeren Versicherungsprämie als sein Zweitwagen helfen soll, benötigtst du für die Zulassung seine Versicherungsbestätigung als 7-stellige eVB-Nr. - wenn du der Kfz-Halter werden sollst, geht du mit dieser eVB-Nr. als vorläufiger Kfz-Haftpflicht-Versicherungsschutz und vielen, vielen anderern Unterlagen persönlich zur Zulassungsstelle!

Willst du es jedoch einfacher haben und deine Eltern haben ein Fzg. versichert, dann bietet dir die HUK-Coburg eine Eltern-Kind-Regelung an mit der Einstufung SF 1/2 (wie Zweitwagenregelung) und einem Beitragssatz von 75% in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Dies hat den Vorteil: du bist Fzg-Halter und Versich.nehmer und erfährt dir vom ersten dTag deine eigenen schadenfreien Jahre!

PS : Bei der Opa-Regelung solltest du einen Zuschlag in der Prämie beachten, weil Fzg.-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

blackdog12 12.01.2014, 17:54

Also das mit Eltern geht leider nicht.

Also nur das mit mein Opa, und den nehmen ich ihn auch mit zur Zulassungsstelle somit glaube spare ich mir mehr arbeit an papierkram, und so kann man nicht am ende sagen da fehlt was, nur mein Opa nicht kann den muss ich es halt eben das so machen.

Mit der Pramie von der Versicherung von mein Opa da wird ich ihn den bescheid geben wer genau nachfragt ich den eben später es übernehmen kann.

Also man es eben nur so soeht geht es nur mit mein Opa sonst müsste ich als Fahranfänger neu in eine Versicherung gehen und den wird ich eben sehr hoch eingestuft und zahle mich ab, und das wer viel zu teuer auch für mich am ende.

0

erstmal wird es nicht viel billiger, weil du als fahrer angeben wirst. das heisst dein alter wird berücksichtig und seit wann du den führerschein hast.

dein opa meldet sich bei der versicherung , damti ihr die versicherungsnummer bekommt.

die bekommt die kfzstelle automatisch zugeschickt.

und dann meldet man das auto ganz normal an und du gehst mit opa und unterlagen zur versicherung und der vertag wird gemacht

blackdog12 11.01.2014, 19:13

Außer also muss auch ich unter mein Großvater in der Verischung bin genau so viel zahlen wie sonst als fahranfänger in der Versicherung man neu ist?

Oder bekomme ich es billiger?

0
siola55 12.01.2014, 13:00
@blackdog12

Dies wird schon günstiger - dein Opa bekommt für die Zweitwagenregelung mindestens die Einstufung SF 1/2 mit einem Beitragssatz von ca. 60% bis ca. 75% in der Kfz-Haftpflichtversicherung (natürlich mit einem Zuschlag für weitere Fahrer unter 23 Jahren und einem Zuschlag, weil Fzg-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!).

Dagegen wäre bei dir als Fahranfänger (ohne Vorversicherung) die Einstufung in die SF 0 mit einem Beitragssatz nach der neuen Rabattstaffel von ca. 80% bis ca. 110% in der Kfz-Haftpflichtversicherung, je nach Gesellschaft und dere AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

0
blackdog12 12.01.2014, 17:57
@siola55

Hauptsache ich zahle im Monat für die Versicherung nicht mehr als 100€.

0

Du musst das bei der Versicherung angeben! Die wollen nämlich wissen, ob der Versicherungsnehmer auch gleichzeitig der Halter des KFZ ist.

blackdog12 11.01.2014, 19:10

Ok, und wenn sie sagen nein nur eben mein Großvater das der halter sein, werde es für mich heißen das ich den Wagen auch nicht fahren draf richtig?

Und wie sieht das eidlich mit der Kfz-steuer aus läuft es wenn ich der Halter sein darf über mich oder über mein Großvater?

0
SaVer79 11.01.2014, 19:27
@blackdog12

Dein Großvater kann auch Halter und Versicherungsnehmer sein. Wenn der Fahrerkreis entsprechend angegeben wird, darfst Du natürlich auch mit den Fahrzeug fahren.

Für die KFZ-Steuer ist der Halter zuständig

1
blackdog12 11.01.2014, 19:31
@SaVer79

Ah ok also darf man auch fahren.

Aber es wohl mehr der vorteil man der Halter ist oder?

0

Wenn Du einen Lappen bekommen hast, kannst Du Dich doch schon mal waschen!

blackdog12 11.01.2014, 19:13

Hää wie meinst du das hehe

0
blackdog12 11.01.2014, 19:32
@Szintilator

Ahhhhh hahahah nein weiß wohl genau was ich meine eben Führerschein

0

Was möchtest Du wissen?