Wie ist das genau mit eine Anmeldung als zweit Wagen von Eltern oder Großeltern?

5 Antworten

Der Wagen kann auf dich selbst zugelassen werden und dein Großvater ist Versicherungsnehmer. Das macht aber nicht jede Versicherungsgesellschaft. Hier wäre der Versicherer des Großvaters der erste Ansprechpartner.

Vor allem solltest du VORHER klären, dass du diesen Rabatt später auch übernehmen kannst. Das ist ohne Schwierigkeiten möglich, wenn ihr im gleichen Landkreis wohnt.

Ja also erstmal mein Großvater fragen die Versicherung das macht ok, und gleich den fragen ich später den Rabatt bekommen kann ok. Dazu müsste den mein Großvater von der Versicherung raus gehen und den wird sie voll auf mich umgeschrieben richtig?

Und den bekomme ich das mit den Vorteil mit den % ich eben als Fahranfänger nicht so hoch eingestuft werde, stimmt doch oder?

Ja leben in der gleichen stadt.

0

...und möchte weil es eben so teuer ist in die Versicherung von mein Opa rein gehen, also er werde das Auto als zweit Wagen anmelden.

Falls der Opa dir nur mit der günstigeren Versicherungsprämie als sein Zweitwagen helfen soll, benötigtst du für die Zulassung seine Versicherungsbestätigung als 7-stellige eVB-Nr. - wenn du der Kfz-Halter werden sollst, geht du mit dieser eVB-Nr. als vorläufiger Kfz-Haftpflicht-Versicherungsschutz und vielen, vielen anderern Unterlagen persönlich zur Zulassungsstelle!

Willst du es jedoch einfacher haben und deine Eltern haben ein Fzg. versichert, dann bietet dir die HUK-Coburg eine Eltern-Kind-Regelung an mit der Einstufung SF 1/2 (wie Zweitwagenregelung) und einem Beitragssatz von 75% in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Dies hat den Vorteil: du bist Fzg-Halter und Versich.nehmer und erfährt dir vom ersten dTag deine eigenen schadenfreien Jahre!

PS : Bei der Opa-Regelung solltest du einen Zuschlag in der Prämie beachten, weil Fzg.-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Also das mit Eltern geht leider nicht.

Also nur das mit mein Opa, und den nehmen ich ihn auch mit zur Zulassungsstelle somit glaube spare ich mir mehr arbeit an papierkram, und so kann man nicht am ende sagen da fehlt was, nur mein Opa nicht kann den muss ich es halt eben das so machen.

Mit der Pramie von der Versicherung von mein Opa da wird ich ihn den bescheid geben wer genau nachfragt ich den eben später es übernehmen kann.

Also man es eben nur so soeht geht es nur mit mein Opa sonst müsste ich als Fahranfänger neu in eine Versicherung gehen und den wird ich eben sehr hoch eingestuft und zahle mich ab, und das wer viel zu teuer auch für mich am ende.

0

Du musst das bei der Versicherung angeben! Die wollen nämlich wissen, ob der Versicherungsnehmer auch gleichzeitig der Halter des KFZ ist.

Ok, und wenn sie sagen nein nur eben mein Großvater das der halter sein, werde es für mich heißen das ich den Wagen auch nicht fahren draf richtig?

Und wie sieht das eidlich mit der Kfz-steuer aus läuft es wenn ich der Halter sein darf über mich oder über mein Großvater?

0
@blackdog12

Dein Großvater kann auch Halter und Versicherungsnehmer sein. Wenn der Fahrerkreis entsprechend angegeben wird, darfst Du natürlich auch mit den Fahrzeug fahren.

Für die KFZ-Steuer ist der Halter zuständig

1
@SaVer79

Ah ok also darf man auch fahren.

Aber es wohl mehr der vorteil man der Halter ist oder?

0

Frage zur KFZ Versicherung (Prozente übernehmen)

Hallo zusammen,

ich habe einen Wagen, der auf mich zugelassen ist. Die Versicherung läuft jedoch über meinen Vater mit 55%. Mein Vater hat auch einen eigenen Wagen und fährt auf 30%. Wenn ich die Versicherung wegen Beitragserhöhung wechsle kann ich dann die 55% zur neuen Versicherung übernehmen? Und wie sieht es aus, wenn mein Vater vorher Halter des KFZ gewesen wäre?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Autounfall - welche Versicherung zahlt? (Bin nicht der Halter...)

Hallo,

die Situation ist etwas kompliziert. Ich selber besitze keinen PKW, benutze aber regelmäßig das Auto meiner Mutter und bin dort bei ihrer Versicherung auch mit als Fahrer eingetragen.

Nun habe ich aber einen kleinen Unfall mit dem PKW meines Freundes gehabt.... eigentlich nehme ich an, dass dann dessen Versicherung zahlen müsste, da der Schaden ja mit dem dort versicherten Auto verursacht wurde. Mein Freund ist aber auch nicht selber dort versichert, sondern über seine Schwester! Und - genau wie ich - als Zusatzfahrer eingetragen. Aber eben nur ER und nicht ich.

Welche Versicherung ist nun zuständig? Ist immer das Auto versichert oder der Fahrer?

Vielen Dank!

...zur Frage

Versicherung bei Autoverkauf an Autohaus?

Habe beim Autohändler einen Neuwagen gekauft und verkaufe meinen Altwagen an ihn. Was passiert mit der Haftpflicht-Versicherung des Altwagens? Geht die auf den Händler über? Muss ich eine neue Haftpflichtversicherung für meinen Neuwagen beantragen oder einfach nur Vollkasko?

...zur Frage

Auto abholen - 500 km entfernt - Was wird benötigt? Rotes Kennzeichen? Versicherung?

Hallo,

ich möchte mir ein neues Auto zulegen und habe ein gebrauchtes Auto im Auge... Das steht allerdings 500 km von meinem Wohnort entfernt. Ich würde es am Samstag gerne abholen. Weiß jemand, was ich alles dafür benötige? Ich würde mit dem Zug anreisen und mit dem Auto zurück fahren wollen.

Woher bekomme ich ein rotes Nummernschild? Wie sieht das mit der Versicherung aus? Könnte ich bei einer Zulassungsstelle auch gleich ein schwarzes Kennzeichen bekommen? Haben die samstags überhaupt auf? ;)

Ich freue mich über eure Infos und Erfahrungsberichte!

...zur Frage

HDI Versicherung schickt weiter Beiträge obwohl die vom Vertrag zurückgetreten ist. Was soll ich tun

Und zwar ging es darum das auf mein Vater angeblich ein Vertrag abgeschlossen hat bei der HDI Versicherung ohne Unterschrift. Er hat weder ein Führerschein noch ein Auto mit dem Kennzeichen das die HDI Versicherung auf die Rechnungen schreibt. So jetzt hat er natürlich nicht gezahlt die ersten 3 Monate somit ist die HDI Versicherung vom Vertrag zurück getreten und hat das der Zulassungsstelle mitgeteilt. Da aber kein Auto mit dem Kennzeichen und dem Halter existiert wollte ich fragen ob Ihn da was passieren kann? Die HDI schickt weiter nach deren Rücktritt eine Beitragsrechnung was soll der Mist?

...zur Frage

Auto gekauft - auf alte Anmeldung - schon fahren?

Hallo ihr,

wenn man einen Gebrauchtwagen gekauft hat und den schon fährt, obwohl er bis zur Ummeldung noch auf die andere Person, also den Verkäufer zugelassen ist, wie sieht das im Falle eines Unfalls aus? Zahlt dann überhaupt eine Versicherung? Ich muß ja irgendwie zur Zulassungsstelle kommen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?