Wie ist das Gehalt im öffentlichen Dienst aufgebaut - Brutto, Netto, Zuschläge, Vergünstigungen, Boni usw. als Nicht-Beamter?

2 Antworten

also gehälter im öffentlichen dienst sind nach gehaltstabellen gerichtet, je nachdem welchen posten du bekleidest bist du in einer spalte ob a b oder sonstwas weiß ich nicht. du fängst mit nem anfangsgehalt an . je nach zugehörigkeit, weiterbildungen, beförderungen rutscht du in der tabelle nach oben. im öffentlichen dienst gibt es zudem erfahrungszulagen, macht nicht viel aus aber 30 euro alle 2 jahre kann man schon mal mitnehmen.

zudem zahlt der öffentliche dienst ehegatten und kinderzuschläge, darüber kannst du dich in der personalabteilung informieren.


Was brutto und netto angeht, isses genauso wie in der freien wirtschaft. als angestellter geht alle vom lohn ab. 

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/

da kannst alles nachschauen

Da hatte ich auch nachgesehen (http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tvoed/vka?id=tvoed-vka-2015&matrix=1), mir war wichtig zu wissen, ob das Bruttogehalt wie es dort steht, auch das Bruttogehalt ist (sprich x12 = Jahresgehalt) und Punkt.

0
@alfredneumann

Hallo Alfred,

Du erhältst im TVöD grundsätzlich das Monatsentgelt nach Tabelle sowie die Jahressonderzahlung, die je nach Entgeltgruppe 90% (Entgeltgruppen 1 bis 8), 80 % (Entgeltgruppen 9 bis 12) oder 60 % (Entgeltgruppen 13-15) eines Monatsentgelts beträgt. Die Jahressonderzahlung - früher auch Weihnachtsgeld genannt - erhältst Du grundsätzlich dann, wenn Du am 1.12. des Jahres im Beschäftigungsverhältnis stehst. Beginnt Dein Arbeitsverhältnis erst im Laufe des Jahres, wird auch die Jahressonderzahlung nur anteilig gewährt.

Daneben gibt es einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Anlagen (leider nur ca. 7,- EUR monatlich bei Vollzeit), je nach Arbeitgeberregelung die Chance auf eine leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD sowie - besonders wichtig - eine betriebliche Altersvorsorge, deren Beiträge der Arbeitgeber trägt. Je nach Einkommen musst Du für die Altersvorsorge möglicherweise einige Euro Pauschalsteuer selbst zahlen, aber das muss jeweils im Einzelfall angeschaut werden.

0

Was möchtest Du wissen?