Wie ist das eigentlich mit dem Sand im Aquarium :)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Sand hat, im Gegenteil zum Kies, entscheidende Vorteile:

- nein, Sand gelangt nicht in den Filter

- Sand ist so "dicht" (er hat keine Zwischenräume), dass Futterreste und Fischausscheidungen nicht eindringen können, sondern AUF dem Sand liegenbleiben. Bei Kies sickern diese Stoffe ein und können dann Fäulnisherde bilden.

- Sand kann man, mit ein wenig Übung, prima absaugen, so dass der "Dreck" weggesaugt wird, der Sand aber liegenbleibt.

- Sand darf man allerdings nicht mit der Mulmglocke etc. durcharbeiten, denn dadurch würde das wichtige Mikroklima im Boden zerstört.

Für viele Fische, z.B. Panzerwelse, Barsche, ist ein Sandboden eigentlich eine Notwendigkeit.

- Pflanzen finden in einem Sandboden viel mehr aufgespaltene Nährstoffe, sie wachsen also viel besser.

Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, einen Sandboden zu nehmen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fhuebschmann
24.05.2016, 14:47

Hab mal eine Frage zum Sand. Bei mir bilden sich "Luftblasen" im Sand. Ist das normal? Teilweise auch recht große war einmal ganz erschrocken da hätte locker meine rennschnecke rein gepasst, ist aber auch innerhalb weniger Stunden wieder verschwunden..

0
Kommentar von fhuebschmann
24.05.2016, 15:21

Nee das ist im Gesellschaftsbecken mit Pflanzen. Bei den barschen gibt es diese Einschlüsse nicht. Tds habe ich schon, seit dem ist es auch weniger geworden. Bei der Riesenblase habe ich aber schon erstmal nen Schrecken bekommen..

0
Kommentar von Debby1
24.05.2016, 15:32

Hallo Daniela,

darf ich auch eine Frage stellen? Ach ich mach es einfach.

Wenn Sand so dicht ist und der hat keine Zwischenräume, wie kommen die Nährstoffe dann da rein?

Liebe Grüße

Debby

0

der filter ist ja nicht unten im sand sondern hängt an der seite..es bibt auch bodenfilter , aber nur mit kiesboden. ich reinige den sand einmal im jahr , hab aber ein gutes filtersystem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?