Wie ist das eigentlich auf einem Genderkorrekten Boot?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diejenigen, die offiziell ständig darauf dringen, dass alles "genderkorrekt" zugeht, meinen damit nach meiner Erfahrung ausschliesslich, dass die bisherigen Schlechterstellungen aufgehoben, keinesfalls aber die bisherigen Besserstellungen beseitigt werden.

Auch die sogenannten "Gleichstellungsbeauftragten" kümmern sich ja ausschliesslich um die Besserstellung der Frauen und fühlen sich trotz ihres Titels für Männer regelmässig nicht zuständig, so als würden diese nirgends diskriminiert.

Doch, das ist völlig in Ordnung, das machte man schon in der Steinzeit so:
alles, was dem Stammeserhalt dient, wird zuerst gerettet!
Kinder (Nachwuchs) sind am wichtigsten, die müssen die Zukunft aufbauen.
Frauen braucht man viele, um nach der Katastrophe viele Kinder zu haben. Es reicht, wenn auf zehn Frauen ein Mann entfällt, der schafft das schon. Umgekehrt wäre schlecht, das gäbe ja nur ein Kind.

Man muss das ganz cool betrachten, dann macht es Sinn. MIt Gleichberechtigung ja oder nein hat es nichts, aber auch gar nichts zu tun.

dawala 07.07.2011, 10:12

Wobei auf einem genderkorrekten Boot die Frauen welche noch gebraucht werden aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz sowieso erst gehen wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Aber auch das versteht sich aus dem Generhalt. Und eine Frau die dann jammert hat mehr als einen Riss in der Schüssel.

0

Dieses ganze Gendermainstreaming ist doch wie eine Fahrt auf der Titanik. Es ist ja auch Genderkorrekt wenn sich Frau und Mann prügelt.

Organisator 12.07.2011, 09:24

...prügeln.

0

Frauen wollen doch immer Gleichberechtigung, dann sollten sie die auch dort haben und wer zuerst ist sollte zuerst gerettet werden.

EliteSniper2011 07.07.2011, 00:06

Lol Frauen wollen immer Gleichberechtigung aber bei sowas heißt es immer, dass sie bevorzugt werden müssen.

0

Was möchtest Du wissen?