Wie ist das Bewerbungsschreiben aufgebaut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man den Namen des Sachbearbeiters nicht kennt:

Firma XY
Personalbüro
Straße
PLZ Ort

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ....

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit besuche ich die XY Schule mit dem Berufsziel ...... Im Sommer 2016 werde ich sie mit dem Abschluss .... beenden. Da Sie in meinem Wunschberuf ausbilden möchte ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz bei Ihnen bewerben.

....

Das war jetzt aus der Hüfte geschossen, aber so könnte eine Blindbewerbung anfangen...

In ein Anschreiben gehört immer eine korrekte Adresse, damit man sieht dass du dich nicht irgendwo bewirbst, sondern dass es dein spezieller Wunsch ist dort und nicht woanders ausgebildet zu werden.  Es zeigt, dass du dich mit dem Betrieb auseinandergesetzt hast und echtes Interesse besitzt.

Es ist aber auch ok, wenn du vorher mal im Personalbüro anrufst und nachfragst, wie der Entscheidungsträger heißt. Dann hört man auch sofort, ob noch was frei ist und was erwartet wird.

Viele Betriebe erwarten auch eine Onlinebewerbung. Dann mußt du eine PDF-Datei, aufgebaut wie eine schriftliche Bewerbung einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest folgende Dinge ansprechen:

  • Warum möchtest du für genau diese Firma arbeiten
  • Wie lange möchtest du arbeiten, evtl auch ab wann
  • Welche Erfahrungen hast du bereits  und was hast du da ganz genau gemacht (solltest du noch nie gearbeitet haben, dann fällt der Punkt weg)
  • Was sind deine Stärken (Eigenschaften)
  • Welche Fähigkeiten hast du bereits (Skills)

Dein Anschreiben sollte zudem nicht länger als eine Seite lang sein.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Realisti
17.01.2016, 22:34

Foto und Zeugnisse nicht vergessen

Mein Sohn bekam seine Stelle bei Raiffeisen, weil er im Lebenslauf stehen hatte, dass er sich als Schüler Geld mit Gartenarbeiten verdiente und regelmäßig seinem besten Freund auf dem Hof hilft.

2

Wenn du den Namen nicht weißt schreibst du einfach "Sehr geehrte Damen und Herren "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi :) Also zu deiner Frage kann man auch schreiben, dass du die Anzeige im Internet gefunden hast. Am besten rufst du an der Arbeitsstelle an und frägst nach dem Chef und der Adresse. Des zeigt Eigeninitiative und die Firma lernt dich kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobi2556578
17.01.2016, 22:27

Ja, also ich wollte die Adresse auf der Website suchen, Lebenslauf und Bewerbungsschreiben herrichten und dann direkt zur Firma gehen und dort fragen, ohne vorher anzurufen.

0

Was möchtest Du wissen?