Wie ist Better call Saul?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei "Better Call Saul" geht es um den Anwalt "Saul Goodman" aus Breaking Bad. Man erfährt wie er vom 0815 Anwalt namens "Jimmy McGill" zum, sagen wir mal, Straftäter "Saul Goodman" aus "Breaking Bad" geworden ist. Ungefähr 6 Jahre vor "Breaking Bad", im Jahre 2002, setzt die Sendung ein.

Bis jetzt gibt es 3 Staffeln und ich habe alle immer sofort gesehen wenn sie verfügbar waren.
Ich muss direkt sagen, dass "Better Call Saul" kein "Breaking Bad 2.0" ist. Dieses Niveau kann das Spin-Off (leider) nicht erreichen.

Mir gefällt die Sendung dennoch sehr gut, wobei ich auch sagen muss, dass viele Leute ihre Probleme mit der Serie haben könnten, da sie sich extrem langsam entwickelt & es oftmals sehr lange Dialoge mit wenigen Schnitten, aber auch viele Passagen gibt in denen gar nicht gesprochen wird gibt. Viele Szenen sind fast schon unnötig in die Länge gezogen worden. Beispielsweise sieht man in einer Episode, Mike ca. 5-7 Minuten sein Auto durchsuchen, obwohl schon nach kurzer Zeit klar war, was er sucht und weshalb.

Ich bin aber trotzdem großer Fan der Serie und werde mir auch die 4. Staffel angucken. Es ist schön die Charaktere aus Breaking Bad wiederzusehen & die Geschichte von Saul zu verfolgen, auch wenn sie sehr schleppend vorankommt!

LG, Sicula

waltbk 04.07.2017, 12:58

Danke sehr werde mal reinschauen

1

ich fand Breaking Bad mega-super, better call Saul hat mir aber dennoch nicht gefallen- ist halt Geschmackssache...

Es ist ein spin-off der Serie Breaking Bad, in der es um die Vorgeschichte des Anwalts "Saul Goodman" geht.

Aus meiner Sicht empfehlenswert.

Kommt drauf an. Wenn du die Machart und den Humor von Breaking Bad mochtest, ist Better Call Saul definitiv zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?