Wie Intimbereich rasieren :)?

9 Antworten

Hallo IloveV2001,

für eine Intimrasur benötigst du folgende Dinge: Einen guten Nassrasierer mit austauschbaren und geschützten Klingen, Rasierschaum oder - gel und zur Nachbehandlung Babycreme.

Zuerst suchst du dir einen geeigneten Ort für die Rasur. Empfehlenswert ist die Dusche, da du hier die rasierten Härchen einfach weg spülen kannst! Schäume deinen nassen Intimbereich gründlich ein. Als Anfängerin, solltest du erstmal mit der Wuchsrichtung rasieren. Zwar mag die Haut dann nicht richtig schön glatt werden, aber die Verletzungsgefahr ist geringer und das Risiko von einwachsenden Härchen, die die häufigste Ursache für die Pickelplage sind, bleibt aus! Drücke den Rasierer nicht zu fest auf die Haut auf, sondern lasse ihn mehr darüber. Spüle die Rasierklingen regelmäßig aus, damit diese nicht verstorben und nimm ggf. Rasierschaum nach. Der Venushügel, sollte keine Probleme bereiten. Bei den Schamlippen musst du aber vorsichtig sein! Am besten ziehst du sie mit deiner freien Hand straff und rasierst dann vorsichtig und ohne Druck, in Wuchsrichtung drüber. Das ganze wiederholt du höchstens einmal. Nicht alle Härchen gehen bei einer einzigen Rasur weg, was an deren unterschiedlichen Länge liegt. Gehe aber nicht zu oft über ein und die selbe Stelle, da du dich sonst schnell verletzen kannst!

Willst du dich komplett intim rasieren, gehört die Pofalte dazu! Stelle dafür dein linkes Bein auf den Rand der Dusch- bzw. Badewanne und gehe etwas in die Hocke. Schäume den Bereich um deinen Anus vorsichtig ein! Achte darauf, dass kein Rasierschaum / - gel in deinen Analkanal gelangt. Ziehe nun mit deiner freien Hand die linke Pobacke auseinander, um die linke Pofalte zu rasieren. Rasiere auch hier in Wuchsrichtung. Üblicherweise wachsen die Haare dort von außen nach innen. Bist du mit der linken Seite fertig, wiederholst du das ganze mit der rechten Seite. Also: Rechtes Bein hoch stellen, in die Hocke gehen, rechte Pobacke weg ziehen und dann in Wuchsrichtung rasieren.

Bist du mit der kompletten Intimrasur fertig, braust du deinen Intimbereich mit kalten Wasser gründlich ab. Dies mag zwar etwas schmerzen verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss, cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lotion (z. B. Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch die Rasur und das Wasser recht angegriffen wurde!

Pickel und ähnliches, lassen sich zu Beginn einer regelmäßigen Rasur nie ganz ausschließen. Das liegt daran, dass die Haut im Intimbereich besonders empfindlich ist und sich erst an die regelmäßige Rasur gewöhnen muss!

Lg. Widde1985

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Enthaarungsmethoden ausprobiert, um meine zu finden

Ich benutze einen "Männerrasierer" und ein Wasser- Duschgel- Gemisch, das funktioniert sehr gut. Abschließend wird der rasierte Bereich mit einem guten Körperpuder gepflegt. Das mach ich auch an Beinen und Achseln so. Habe keine Probleme mit gereizter Haut oder Pickeln

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo IloveV2001

Rasieren  im  gesamten  Intimbereich  geht  am  besten  so:  Rasierschaum  (am  besten  Schaum  mit  der  Aufschrift  „fresh“   oder  „erfrischend“,  das  kühlt  die  Haut)  auftragen  –  etwas  einwirken  lassen,   guten   Nassrasierer  verwenden  Haut  ganz  glatt  spannen,  hinterher  Babyöl  auftragen.

Meine Frau und ich  rasieren  uns  nicht   komplett,  es  gibt  nämlich  verschiedene    Möglichkeiten.

Landebahn  (bleibt  nur  ein  schmaler  Streifen),  Bermudadreieck  (bleibt  nur  ein  ganz  kleines  Dreieck),  Bikinistrip,  Christbaum,  Freestyle  (verschieden  Muster,  Buchstaben ….)

Das  ist  dann  immer  wieder  ein   neuer  interessanter  Anblick

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Gesundheit, Sex, Medizin)  - (Gesundheit, Sex, Medizin)

Was möchtest Du wissen?