Wie interpretiert ihr "meine Freundin"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man sagt nicht Partnerin man sagt Freundin. Oder Freund. Habe das schon oft erlebt und dann hinterher erfahren, dass sie jeweils ein Paar waren. 

Das spielt doch jetzt keine sooo große Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Ich würde das als Partner interpretieren.
  • Wer den Eindruck vermeiden will sagt immer "ein Freund von mir" oder dergleichen.
  • Sicher kann man sich aber nie sein.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, wer das wie sagt. Wenn es um eine feste Beziehung geht, würde man vielleicht eher sagen "mein/e Partnerin". Wenn es um einen einzigen, guten (langjährigen) Freund/ eine gute  (langjährige) Freundin geht, könnte mit "mein/ Freund/in" auch diese gemeint sein.

Wenn man mit jemandem redet, den man nicht gut kennt, und der von "meinem Freund/ meiner Freundin" redet, würde ich das eher auf einen Partner beziehen. Sonst würde er ja "ein Freund/ eine Freundin von mir" sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, interessante Frage ... 

Meiner Meinung nach ist es eine Sache des Kontext und der Sprache die für die Auffassung in diesem Fall wichtig werden.

In deinen beiden Beschriebenen beispielen würde ich erstmal davon ausgehen das die Lesbische Lady erstmal nur von einer ihrer Freundinnen Spricht und nicht von Ihrer Freundin. Gleiches bei dem Homosexuellen Mann.

Sprach Technisch driftet man wenn man von seinen Partner Spricht dann oftmals in die Wir Form ab, ohne es zu merken. Um bei deinem Beispiel zu bleiben würde die Lesbische Dame dann sagen, " meine Freundin und ich gehen gerne zusammen Tanzen ". Das wäre dennoch ein schwieriges Beispiel da es sowohl auf die Partnerin als auch auf eine Freundin angewandt werden kann. Daher hilft in diesem Fall nur der Kontext der Diskussion zu verstehen ob Partner oder Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Männer ist das einfach. Ich kenne keinen Mann der, wenn es sich nicht um eine romantische Beziehung geht, sagen würde: "mein Freund". Wenn Männer von einem guten Freund reden, würden sie immer sagen "ein Freund" bzw. ist es in meiner Gegend (Bayern) üblich ein anderes wort zu benutzen. Bsp. Kumpel, Spätzl

Bei Frauen ist das etwas schwieriger. Aber auch hier würde ich bei lediglich meiner besten Freundin sagen: "eine Freundin von mir tanzt gerne" und bei meiner hypothetischen festen lesbischen Freundin: "meine Freundin tanzt gerne"

Also ich halte es für unwahrscheinlich, dass man -wenn man mit jemandem nur befreundet ist- diesen jemanden als mein Freund/meine Freundin bezeichnet. Ich würde hierbei auch immer von einer romantischen Beziehung ausgehen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

LG Magca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das im Sinne von "guter Freund bzw Freundin" interpretieren. Und wenn deinem Gesprächspartner wichtig ist, daß Du es anders versteht, könnte man ja von Partner sprechen. (Also mein Partner mag Autos, dann wäre die Sache klar)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht hinterfragen, sondern direkt nachfragen, wenn derjenige es sagt. Dann hat man Gewissheit. Alles andere ist Spekulation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir vollkommen egal. Es gibt wichtigeres zum nachdenken, als Leute, die man gar nicht kennt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wissen willst, ob PartnerIn oder Partner gemeint ist, hast du die Möglichkeit die Person selbst zu fragen.
Was nützt es dir, wenn wir hier rumrätseln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?