Wie kann man dieses englische Zitat interpretieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man sucht nach einer "absoluten" Erfahrung, die man, wenn man sich genau erinnern könnte, nie hatte. Aber wie der Himmel früher blauer, die Sommer wärmer, die Winter alle weiß und die erste Liebe unvergleichbar waren, werden eben auch alle anderen Erinnerungen "perfektioniert".

Ich schätze, es ist so eine Art "Schutzmechanismus", sich selbst einzureden, dass es das Wahre, Reine, Heilige in irgendeiner Form gibt - nicht, um uns selbst besser dastehen zu lassen, sondern um einen Grund zu haben, das Unmögliche zu versuchen - nur wer das Beste will, kann zumindest etwas wirklich Gutes schaffen...

(ist nur meine Interpretation, aber spannende Frage)

Ich denke, dieses Zitat spielt auf die erste Liebe (first poem) an. Nachdem unsere erste Liebe nicht erwidert wurde/in die Brüche ging, suchen wir ständig (wenn auch vielleicht eher unterbewusst) nach jemandem, der so ähnlich aussieht/sich verhält wie unsere erste Liebe. Es appelliert eventuell auch an unsere sich ständig verändernde Vorstellung vom Traumman/der Traumfrau.

Hoffe, ich konnte helfen :)

LG, britazzling

gemeint ist wohl, dass du im ganzen Leben keinen Schritt weiter kommst, weil du nur an die vergangenen Dinge denkst... und sie wiederholst...

Was möchtest Du wissen?