Wie interpretiere ich meine Mitmenschen richtig ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eventuell liegt es an deiner Kommunikation oder deiner Einstellung zur Kommunikation?

Wie führst du Gespräche? Bist du oberflächlich oder ungenau? Bist du von deinem Wesen ein Typ der ständig etwas anderes, neues beginnt oder eher eine Sache anfangen und diese zu Ende bringen?

So wie du es hier geschrieben und beschrieben hast, bist du eher oberflächlich, unpräzise und ständig an neuem interessiert. Ich kenne mehrere solcher Menschen (männlich und weiblich), diese bezeichne ich immer als "frei verdrahtete Künstler".

Sie glauben vieles schon genau zu kennen; sie reden vier Sätze mit dir und sprechen dann mit jemand anderem; sie hören ein anderes Gespräch, mischen sich ein oder geben ein Kommentar ab; sie reden genauso total verquer und wirr, wie ihnen die Gedanken durch den Kopf gehen.

Sie hören nach den ersten gesprochenen Worten nicht mehr richtig hin, sondern arbeiten schon an der Erwiderung.

Wie läuft deine sprachliche Kommunikation? 1. Hörst du ruhig zu und gibst du eine Information zu dem was du von dem Gehörten verstanden hast ( oder meist verstanden zu haben)? 2. Fragst du nach, wenn dir das Verständnis fehlt?

Jeder gesunde Mensch kann sprechen und zuhören, aber die sinnvolle Kombination von beiden Fähigkeiten ist eine Fertigkeit, die viele Menschen nicht zu Stande bringen.

Dieser Mangel an Fertigkeit ist den meisten Menschen nicht bewusst, er wird ihnen auch von der Umwelt oft nicht mitgeteilt und so kommt es sehr häufig zu genau den Situationen, wie du sie beschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?