Wie interpretiere ich eine Kurzgeschichte am besten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst Interpretation von Nacherzählung unterscheiden. Eine Nacherzählung verlangt, dass du in eigenen Worten den Inhalt der Geschichte schilderst. In einer Interpretation geht es dagegen darum zu schreiben, was die Geschichte aussagt. Lies sie gut durch und überlege dir, was (für dich, eine Interpretation ist immer subjektiv) der "Sinn" der Geschichte ist. Worauf wird hingedeutet, was drückt sie (symbolisch) aus? Schreibe dann, was du denkst, und belege es mit Beispielen (Zitaten z.B.) aus der Geschichte. Beispiel: Wenn die Geschichte von einem Menschen in einem Schildkrötenpanzer handelt, könnte die Interpretation sein, der Autor möchte schildern, wie es einem Menschen geht, der sich ständig vor der Welt versteckt. Hoffe, das hilft dir weiter. Sonst schau' mal im Buchladen, vielleicht gibt es dort Literatur mit Tipps. Anell

Anell hat das sehr schön erklärt, aber zur Vorgehensweise möchte ich noch etwas ergänzen:

.

Ich finde es sehr hilfreich, wenn man sich schon beim ersten Durchlesen der Geschichte auf einem Extrablatt Notizen macht (auch dann, wenn das in Deiner Klasse sonst keiner macht... ;-) ). Mach Dir Stichpunkte über Hinweise in der Geschichte, die mehrere Bedeutungen haben könnten. Wenn zum Beispiel eine Frau zu ihrem Ehemann darüber spricht, dass sie unbedingt ein Kätzchen oder einen Welpen haben möchte, dann könnte das heißen, dass sie sich eigentlich ein Baby wünscht, sich aber nicht traut, das zu sagen, weil die Kommunikation zwischen beiden gestört ist.

.

Notiere die Kernpunkte der Geschichte und alel Dinge, die Dir persönlich so vorkommen, als könnten sie zwei Bedeutungen haben. Dann liest Du die Geschichte noch einmal im Ganzen durch und schaust, ob Du immer noch an denselben Punkten stutzig wirst - das sind dann wahrscheinlich die Punkte, die Dir bei der Interpretation der Geschichte helfen.

.

Du kannst bei der Interpretation auch immer an Bezüge aus Deinem privaten Umfeld denken. Bei Interpretationen geht es darum herauszufinden, was "zwischen den Zeilen" geschrieben oder gesagt wird. Auch im "richtigen Leben" wird vieles gesagt, obwohl es unausgesprochen bleibt. Was meinst Dein Vater wirklich, wenn er bestimmte Dinge zu Deiner Mutter sagt? Was meinst DU wirklich, wenn Du bestimmte Dinge zu Deinen Freunden sagst? Schau Dich in Deinem Umfeld um und überlege, welche Rückschlüsse Du daraus ziehen kannst, die Dir bei der Interpretation von Kurzgeschichten helfen (wo es ja meist auch um die Interpretation des Verhaltens von Menschen untereinander geht).

Indem Du die Fakten der Geschichte deutest. Eine Deutung kann sehr wohl subjektiv sein. Sie sollte jedoch in den Fakten der Geschichte oder ihrer Historie erklärbar sein.

Hallo, ich habe da eine pfiffige Idee: warum fragst Du nicht das Mädel, in das Du dich verguckt hast, und das Du so gerne zum Lachen bingen willst (Anmerkung: Bezug auf eine frühere Frage), ob sie Dir dabei nicht helfen kann, es Dir erklären kann oder zusammen mit Dir schreiben will. Vielleicht kann sie es ja besser als Du. Dann fängst Du 2 Fliegen mit einer Klappe, Du hast das Mädel an der Angel und hoffentlich eine gute Interpretation! Na, wäre das nicht was?

http://www.leixoletti.de/interpretationen/index.htm

GF ist kein Hausaufgabenforum!

Was möchtest Du wissen?