Wie interpretiere ich die unteren 3 Werte des T-tests in Stata?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. ist eigentlich die einseitige H0: mean >= 24 mit HA: mean < 24, wird also mit 0,01% WS abgelehnt, da T-Werte < -4.0186 eben nur Ws 0.01% haben

2. ist die 2-seitige Hypothese H0: mean = 24 mit HA: mean <> (ungleich, das "!=" soll wohl ungleich bedeuten) 24, wird ebenso abgelehnt, da T-Werte <-4.0186 oder >4.0186 auch nur Ws 0.01% haben

(Wunderst Du Dich, dass diese Ws nicht größer als in der 1. Zeile ist, obwohl sie mehr Stichprobenergebnisse abdeckt? p-Werte von 0.0001 meinen in der Regel <0.0001, könnten z.B. 0.000000085740666354 sein, man will aber nur 4 Stellen zeigen und klar machen, dass der p-Wert nie identisch 0 ist. Deswegen muss der p-Wert, auf 4 Dezimalstellen AUFgerundet, in der 2. Zeile auch nicht größer sein als in der 1. Zeile. Gute Programme (SAS) schreiben dann auch <.0001 hin.)

3. ist eigentlich die einseitige H0: mean <= 24 mit HA: mean > 24, wird also, da Ws=99,99% für T-Werte >-4.0186, nicht abgelehnt, ist ja auch nicht verwunderlich, da der Stichproben-Mean mit 21.2973 ja < 24 ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?