Wie interpretiere ich den Spruch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Wiebke,

Unter 'vorgeschriebene[r] Phantasie' verstehe ich, die Phantasie, die über das 'Normale' hinaus geht.

Was versteht die heutige Gesellschaft unter Phantasie? Goldtöpfe am Ende des Regenbogens? Einhörner? Das ist für mich die 'vorgeschriebene Phantasie'.

Doch was träumen wir? Das muss jeder von uns selber wissen.

Male doch ein Bild, in dem ein Mensch im Bett liegt und träumt. Am anderen Ende des Zimmers ist ein Fernseher, in dem oben genannten Phantasien ausgestrahlt werden. Den Traum kannst du in einer Gedankenblase zeichnen und der Inhalt des Traumes ist dir überlassen, jedoch sollte es über dieses 'Normale' hinaus gehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Grüße, Immortalitas

"Vorgeschriebene Phantasie" ist das an Träumen, an Phantasie, was die Gesellschaft dir erlaubt zu haben. Der Mensch ist nicht wirklich frei. Er ist an zahlreiche ausgesprochene und unausgesprochene Regeln und Gesetze gebunden. Schau dich in deinem Alltag um, du wirst erkennen, dass ich recht habe.

vorgeschrieben phantasie heißt, dass du nicht mehr alleine dir was vorstellen darfst, weil du alles gesagt bekommst. das heißt also gesamt, dass du nur in deinen träumen noch frei phantasieren kannst. ich hatte den spruch auch in der schule. das war nur die kurzfassung, wenn du es asuführlicher willst schreib mich an

Was möchtest Du wissen?