Wie integriert man sich in Amerika?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um sich so anzupassen, dass es keiner merkt, muesstest du perfekt und ohne akzent englisch sprechen koennen. Das ist fast unmoeglich wenn man erst als erwachsener in die USA geht. Und auch wirst du hier jeden Tag mehrmals auf deine Herkunft angesprochen. Du brauchst nur ein Wort sagen und die Frage "Oh, where is your akzent from? kommt. Es nervt ganz schoen, aber hier ist das ganz normal und oft als Gespraechseroeffnung benutzt.

Um sich sonst zu integrieren muss man sich an sehr viele Dinge gewoehnen. Amerikaner sind nutoprisch unpuenktlich und vesrtehen nicht, warum das ein problem ist (auch im professionellem Leben, also auf der rbeit. Jedes Meetuing beginnt 10-25 min spaeter und alle erzaehlen erstmal ihren privaten quatsch der keinen interessiert). Fuer mich persoenlich ist es sehr Nerven aufreibend. Amis sind sehr freundlich und hoeflich. Die deutsche, direkt Art wird als extrem unfreundlich empfunden. Also auf gut Deutsch: Die Luegen sich hier alle die Taschen voll und finden das toll und nennen es "freundlich sein".

Dann hast du schon genannt: Alle Messeinheiten sind anders: anstatt Meter und cm sind es Yards, Miles, Inches usw. Anstatt Liter und ml sind es cups, oz, gallons, anstatt Celsius messen sie Temperaturen in Fahrenheit.

Das essen ist (meiner Ansicht nach) furchtbar: 80% aller Lebensmittel sind genetisch veraendert (was in D noch illegal ist, ist hier an der Tagesordnung und wird von der Mainstream media ignoriert). Nicht genveraenderte Lebensmittel heisen "Organic", also was bei uns BIO waere, und sind extrem teuer. Ich zahle hier locker 3-4 mal fuer Grundnahrungsmittel als was ich in D bezahlt habe.

Leute sind extrem kapitalistisch eingestellt und machen sich ueber Umweltschutz, Sozialwesen usw. lustig.

So, dass sind meine persoenlichen Erfahrungen und Meinungen die ich in meinen 3Jahren hier gesammelt habe. Du kannst auch gern mal in Facebook in der Gruppe "Germans Living in Amerika" nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heisserquirl
31.03.2012, 17:18

vielen lieben dank für die antwort das beruhigt ungemein und so in der art hab ich mir das auch gedacht. ich wünsch euch ganz viel glück für euren kryo-versuch,meine daumen für euch sind jedenfalls feste gedrückt. lg anja

0

Daß man nicht merkt, daß Du kein Amerikaner bist, halte ich für ein Ding der Unmöglichkeit. Aber was verlangen wir denn von den Ausländern hier? Die Sprache lernen und sich an die Gesetze halten. Das sollte man als Ausländer in jedem Land beherzigen. Ansonsten wäre da noch, lokalen Gepflogenheiten mit Respekt zu begegnen, was bei den USA schwierig ist, da sie von Region zu Region sehr unterschiedlich sind - gibt ja angeblich auch in Deutschland schon gewisse Unterschiede... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird nie klappen...einen deutschen erkennt man in den USA immer. Deutsche sind aber sehr beliebt dort...die Frauen stehen auf deutsche Männer, Arbeitgeber schätzen unsere Zuverlässigkeit und Gründlichkeit...also sei stolz auf deine Herkunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ohhkeyy
28.03.2012, 14:42

Ich meine ja nicht, dass man den Charakter verändern soll. Ich meine, an was man sich anpassen sollte. z.B. Meilen anstatt Meter, Gallone anstatt Liter ...

Solche Sachen!!!

0

Seine Wurzeln zu verleugnen, das ist nicht "Integration", sondern "Assimilation", und es wäre total bescheuert. Seine Herkunft prägt einen, und dazu sollte man stehen. Meine Heimat zu verleugnen (ich lebe in den USA) käme mir im Leben nicht in den Sinn. Deutschland ist ein tolles Land, auf das man auch im Ausland wohnend stolz sein kann. Ich bin es jedenfalls.

Sich zu integrieren, das heißt, das andere Land anzunehmen und sich den gängigen Sitten und Gegebenheiten anzupassen. Aber man muss sich dabei nicht selber aufgeben.

Davon abgesehen ist es für Menschen jenseits der Pubertät so gut wie unmöglich, eine Fremdsprache akzentfrei zu erlernen. Folglich wird man immer schon durch den Akzent verraten, dass man Ausländer ist bzw. ausländische Wurzeln hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ohhkeyy
28.03.2012, 22:22

Les' die Kommentare die ich bei den anderen Antworten geschrieben hab! zzzz

0

Ich würde zu dir sagen: "Bleib so wie du bist!". Außer du bist eine unerträgliche Person xD (kenne dich ja nicht real xDDD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ohhkeyy
28.03.2012, 14:42

Ich meine ja nicht, dass man den Charakter verändern soll. Ich meine, an was man sich anpassen sollte. z.B. Meilen anstatt Meter, Gallone anstatt Liter ...

Solche Sachen!!!

0

Akzentfreies perfektes Englisch ist das A und O fuer einen derartigen Masterplan. Da Amerika ein Zuwanderungsland mit vielen Nationalitaeten ist, wird man hoechstens am Akzent erkannt..... Natuerlich koennte man darueberhinaus auch auf weisse Tennissocken im Hochsommer verzichten und die Deutsche Flagge, (samt gehaekelter Clopapierrolle auf der ruechwaertigen Fensterbank ) nicht aus dem Auto baumeln lassen.....lol...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?