Wie informiert man sich am besten über Seniorenheime?

1 Antwort

arabisch sprechende leute sind in einem seniorenheim schwer zu finden . am besten ihr klappert eins nach dem anderen mal persönlich ab und macht euch vor ort ein bild

Warum sollte man keine arabisch sprechenden Leute im Altersheim finden, wenn diese auch in der Allgemeinbevölkerung vorhanden sind, so werden sie wohl auch älter und irgendwann im Altersheim landen. In Wien gibt es genug Migranten - auch arabisch sprechende. Ich vermute, dass in den Bezirken mit einem höheren Migrantenanteil, z.B. 10., 15., 21. Bezirk in den Pensionistenheimen auch mehr Migranten zu finden sein werden. Aber erstens ist es ohnehin illusorisch zu denken, dass man jederzeit in seinem Wunschheim einen Platz bekommt und zweitens würde ich einfach bei den in Frage kommenden Heimen anrufen und fragen.


0

Woher bekomme ich diese Stiffte?

Hallo erst mal :) Also es ist so: Ich habe mir heute ein Buch Namens "Grundlagen der Manga-Kunst" gekauft (Darin wird beschrieben, wie man Mangas zeichnet) Man braucht dafür aber so komische Zeichen Materialien, die ich eig. noch nie gehört habe, naja ich schreib sie mal euch auf: Knetradiergummi Federspitzen: G-Pen, Maru-Pen, School-Pen Federhalter: Für G-Pen/School-Pen und für Maru-Pen Zeichentusche

Gut das war's, nun zu meiner Frage: Woher bekomme ich die ganzen Sachen? Am besten gleich in einen Shop, und der Shop sollte halt schon Nähe Wien liegen.

Danke schon mal für alle Antworten:D

...zur Frage

In welchem Tiergeschäft/Zoo gibt es Frettchen zu verkaufen?

Hallo Leute :)

Also ich überleg mir schon fast ein halbes Jahr lang Frettchen zuzulegen :) Hab mich auch schon ziemlich gut informiert, so dass ich mittlerweile wirklich alles über sie weiß <3 Der Käfig stände auch schon fest!! Im Plan ständen eine Fähe und ein Rüde (Jungtiere) höchstwahrscheinlich vom Züchter! Jedoch möchte (muss!!) ich die kleinen Racker zuerst meiner Mom zeigen -.- Damit sie weiß was auf sie zukommt :´D

Und hier wäre meine Frage: Kennt ihr einen Zoo/ ein Tiergeschäft in Wien oder in der Steiermark wo es möglich wäre sich die kleinen anzuschauen?? Vllt auch zu streicheln? (am besten in Wien, Graz und GU)

Vllt kennt ihr auch Frettchenhilfen wo ich Probeschnuppern kann in Graz/Wien?

Würde mich tierisch über hilfreiche Antworten freuen :)

LG Kim ;)

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit: Pakete ins Ausland schicken?

Vor ca. einem Jahr habe ich aus der Schweiz nach Mazedonien ein Paket geschickt. Kam aber nie an. Man hat mich eigentlich nicht gross informiert ob es da eventuell eine Option hat, dass das Paket wirklich sicher ankommt (Priority Ware usw.) Habe normal 20 CHF gezahlt. Nun möchte ich es nochmals versuchen und morgen bei der Post nachfragen. Aber wollte trotzdem hier nachfragen, ob ihr da Erfahrungen damit habt und was es für Optionen hat, dass es wirklich sicher ankommt. Oder lohnt sich das gar nicht?

...zur Frage

Seniorenheim - da arbeiten überwiegend nur "billige" Leute, machen die Arbeit nicht sehr gut

Hallo,

was kann man eigentlich machen, wenn man der Meinung ist eine Angehörige wird im Seniorenheim nicht sehr gut versorgt?

Ich spreche über Pflegestufe 2, Demenz, 2500 Euro Kosten im Monat.

Soweit ich sah, arbeiten dort überwiegend Assistentinnen mit Migrationshintergrund, und wohl auch ungelernte Arbeiterinnen. Selbst ich als Laie sehe, dass mit den dementen älteren Herrschaften manchmal nicht professionell umgegangen wird; es herrscht u.a. ein kleines Chaos beim Tischdecken (Messer wurden verkehrt herum bereitgelegt usw.) und Anreichen des Abendbrotes (kein vernünftiger Ablauf, mit langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Phasen, in denen manche Bewohner bereits anfingen das trockene Brot zu schneiden und zu essen - woraufhin dann auch noch arrogant mit ihnen gesprochen wurde).

Das Abendbrot sind leider meine einzigen Beobachtungen. Aber wenn selbst solche verhältnismäßig trivialen Sachen nicht rund laufen, wie soll es dann wohl erst bei anderen Aufgaben aussehen?

...Ach ja, ich fand bei einem Besuch heraus die Bewohnerin bräuchte eine Salbe für die Augen. Es dauerte etwa 2 Wochen und mehrere Ermahnungen meinerseits, bis hin zur Bestellung des Hausarztes, dass endlich mit Salbe behandelt wurde - die Haut im Bereich der Augen sah bis dahin schon "deformiert" aus.

Die Bewohnerin beklagte mir gegenüber mit ihr sei beim Toilettengang "forsch" umgegangen worden.

Ich möchte nicht das Wort "Sauladen" gebrauchen, aber die Angehörige wird dort nicht mehr lange wohnen. Ich frage mich jedoch ob man diese Dinge auch in einem weiteren Seniorenheim stillschweigend hinnehmen muss.

Leider kann ich ja nichts machen. Beschwere ich mich bei den Arbeiterinnen, examinierten Fachleuten oder der Heimleitung, befürchte ich Repressalien gegenüber der Verwandten.

Wie schaffe es diese Seniorenheime eigentlich allesamt ihre Prüfungen mit sehr gut abzulegen, wird dort gar nicht richtig geprüft, bzw. können sich die Heime auf solche Prüfungen vorbereiten?

Ist es gut und richtig, dass dort Menschen arbeiten - vor allem im Bereich mit den demenzerkrankten Menschen - die ungelernt sind und über keinerlei Fachkenntnisse verfügen?

...zur Frage

Sozialstunden Seniorenheim?

Hey,

ich muss meine 32 Sozialstunden (wegen Schule schwänzen) wahrscheinlich in einem Seniorenheim ableisten. Was genau muss ich da machen? Bitte kommt nicht mit "Ärsche abputzen", in der Pflege werde ich sicherlich nicht eingesetzt.

Bin w/15

...zur Frage

Altenheim oder gibt es noch alternativen?

Hallo,

Ich habe mich natürlich schon bei allen möglichen Anlaufstellen informiert, aber ich hoffe auf einen guten Tipp den ich noch nicht gehört habe eventuell.

Es geht um meine beiden Eltern, die aktuell seit einem halben Jahr im Altenheim sind, jedoch sind die Umstände dort wirklich katastrophal was mir selbst die beraterin von der Krankenkasse zustimmte. Die beiden leiden an Demenz womit der umgang natürlich schon schwer genug ist, jedoch ist meine frage: gibt es eine alternative als das klassische altenheim? im Monat zahle ich um die 5000 Euro für diese umstände, das sehe ich irgendwo nicht ein. Ich habe schonmal was von einer Demenz-Wg gehört für ältere Leute, jedoch würde dort nochmal Summe X oben drauf kommen.

Ich spiele schon mit dem Gedanken, sie zuhause auf zu nehmen, zu betreuen und mir eventuell eine pflegehelferin für paar stunden am tag zu holen, was haltet ihr davon? natürlich wäre das jetzt zuviel um ins Detail zu gehen aber vielleicht hat jemand von euch schonmal die erfahrung gemacht, oder kennt sich gut aus in dem Thema.

Vielen Dank vorab

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?