Wie in der Situation in der WG reagieren/handeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann deinen Ärger verstehen. Aber er hilft eurer WG-Stimmung nicht unbedingt weiter.

Frag dich selbst: Was ist dir wichtiger: den "Schuldigen" zur Verantwortung zu ziehen oder dass alles wieder in Ordnung kommt? Im ersteren Fall wäre zu fragen, ob klar erwiesen ist, dass derjenige sie eingeschleppt hat. Dann könntest du ihn direkt bitten, die Sache zu bereinigen. Im zweiten Fall hast du schon einen Schritt in die richtige Richtung getan, indem du die Initiative ergriffen und so die kammerjägerliche Jagdsaison eröffnet hast. Nun wäre der ächste Schritt, die Wohnung von den Resten zu säubern. Wenn dir das wichtig ist, machst du es selbst, oder organisierst eine gemeinsame Putzfete mit Pizzaparty hinterher. Das könnte die Atmosphäre nicht nur von den Krabbelleichen, sondern auch von der dicken Sozialluft reinigen.

soro4ok 12.10.2013, 23:25

Derjenige hat schon selber zugegeben dass er es war

1
sakura09 12.10.2013, 23:36
@soro4ok

Gut, dann kann er ja auch mithelfen bei der Müllabfuhr. Aber für dich wichtg ist doch jetzt, mit deinem Ärger klarzukommen, der sich offensichtlich nicht nur gegen den "Schuldigen", sondern auch gegen die passive Zuschauermentalität deiner anderen Mitbewohnerin richtet.

Mir wäre es für dich wichtig, jetzt auch auf die WG-Atmosphäre entgiftend einzuwirken. Denn das sind nun mal die Menschen, mit denen du zusammenleben musst. Nachsicht und Humor wirken da oft größere Wunder als Rechthaben. Klar ist es Mist, dass du dich dieser Sache annehmen solltest, aber sieh es mal so: Jeder trägt auf seine Weise zum Ganzen bei, und oft, allzu oft denken wir, unsere eigene Art sei die beste. Der eine ist gut im Planen und Organisieren, den andere im Putzen und Reparieren, der dritte im Abschmecken, der vierte im Witzeerzählen... alle gehören dazu, man ergänzt sich mit seinen Stärken und erträgt einander in seinen Schwächen. Oft merkt man erst, wenn einer weg ist, was er wirklich eingebracht und fürs Ganze bedeutet hat, und kann dabei so manche Überraschung erleben. (zB. einer. den man nie wirklich ernst genommen hat. Und jetzt, wo er weg ist, gibt es plötzlich immer Streit...)

Am besten lässt du deinen Ärger los und tust einfach, was nötig ist. Mit, oder ohne Beteiligung.

Auf eine fröhlichere WG-Zukunft!

0
soro4ok 13.10.2013, 08:38
@sakura09

Oh mann wenn das so wäre..das Ding ist bei uns es trägt keienr richtig was bei und wenn einer oder zwei weg sind, so spürt man nur wie sauberer die Küche z.B. ist :D

0

Ach, dass waren bestimmt teure Zucht kakerlaken. Und du hast nun deinen neunen Mitbewohner finanziell ruiniert.

Du kannst natürlich versuchen deinen neuen Mitbewohner dazu zu drängen dass zu machen aber dann kann die WG eher nach hinten los gehen. Und ihr zickt euch nur noch an.

Der Gemeinschaft willen würde ich einen WG-Putz-Party mit nen paar Bier und Musik empfehlen.

soro4ok 12.10.2013, 23:21

ne es geht nicht um die neuen Mitbewohner sondern um die, die nix gesagt hat/haben...

0

Macht sie doch alle zusammen weg, dafür ist es ja eine Wohn"gemeinschaft" . Macht euch gute Musik dazu an, und denkt nicht zu lang drüber nach. Ist halt dumm gelaufen.

soro4ok 12.10.2013, 23:14

Ja aber wieso soll ich mir das antun an meinem Ankunftstag wo die, die sich nicht mal dafür gekümmert haben mit mir gleichgestellt werden? Blöd gelaufen wäre, wenn sie nix gewusst hätten...

0
hikhasi 12.10.2013, 23:18
@soro4ok

aber was ist denn die Alternative? Zwischen den toten Kakerlaken rumzulaufen und drauf zu warten, dass sie ein Anderer weg macht? Also ich würd mich da nicht wohl fühlen!

1

Was möchtest Du wissen?