Wie in Anschreiben Studienabbruch verkaufen. Kein Leistungsbedingter Abbruch?

2 Antworten

Hi,

In ein Anschreiben solltest du nur Dinge packen, die dir helfen die Stelle zu bekommen und dich positiv von anderen Bewerbern abheben. Ein Abbruch ist dazu nicht geeignet.

Konzentriere dich in deinem Anschreiben darauf wirklich plausibel und konkret zu begründen warum dich die Ausbildung und genau dieses Unternehmen interessiert.

Die Frage warum du abbrechen bzw. wechseln willst, wird dir dann sicherlich im Bewerbungsgespräch gestellt. Du solltest dann eine gute Antwort parat haben. Tipps, wie man mit dieser Frage umgeht und was man auf keinen Fall tun sollte, findest du hier: http://karrierebibel.de/studienabbruch/

Und immer dran denken, erste eine Alternative suchen und dann abbrechen. Der Wunsch zu wechseln lässt dich gut begründen. Ein Abbruch ohne Plan B nicht.

Viel Erfolg!


Lg Susan



Ja, aber soll ich nur schreiben das ixh im 4. Semester studiere? Und nichts von einem Abbruch erwähnen? Der Abbruch steht auch nicht fest, bin absolut in Refelstudieenzeit. Ich fahre zweifleisig aktuell.

0
@DerBerliner96

Hi,

Du führst einfach im Lebenslauf auf, dass du derzeit studierst. z.B.

2015 - heute: Bachelor of Arts in Politikwissenschaften, Universität Xyz

Wer den Lebenslauf aufmerksam liest, wird merken, dass das Studium noch nicht abgeschlossen ist. Aber du musst Leser wirklich nicht mit der Nase auf negative Punkte stoßen. Vor allem nicht, bevor sie dich persönlich kennen gelernt haben. Im persönlichen Gespräch kann man "negative" Punkte oft schnell ausräumen, gut begründen mit Sympathie wett machen. 

Von Formulierungen wie "seit xxx studiere ich xxx" solltest du im Anschreiben eh verzichten. Das ist nur eine Nacherzählung des Lebenslaufes. Ein Anschreiben sollte aber immer über den Lebenslauf hinaus gehen und zwischen einzelnen Punkten aus dem Lebenslauf und deinem angestrebten Job einen Bezug herstellen. Du kannst dein Studium erwähnen, um Qualifikationen zu belegen, die für den Job relevant sind. Z.B. Durch mein xyz Studium bringe ich umfassende Kenntnisse in xyz mit.

Da du schon im vierten Semester bist, würde ich mir den Abbruch aber wirklich gut überlegen. Eine Ausbildung könntest du auch nach erfolgreich abgeschlossenem Bachelor noch beginnen. Dir stünde dann (im Zweifelsfall auch noch Jahre nach der Ausbildung) der Weg zu einem Master offen. Hast du wirklich alle Beratungsmöglichkeiten z.B. die Studienberatung an deiner Uni ausgeschöpft? Evtl lassen sich ja auch durch einen entsprechenden Master deine Berufschancen deutlich erhöhen.

Möglichkeiten zu sondieren schadet nie. Also bewirb dich ruhig für Ausbildungen. Aber sieh es erst mal als Möglichkeit und fahre weiter zweigleisig bis du dir absolut sicher bist.

Viel Erfolg!

1

Lass das raus. Schreib einfach nur, wieso du die neue Ausbildung oder was auch immer machen willst. Das werden sie sich dann schon denken, dass du abbrichst ;) Eventuell erklären deine Motivationsgründe für den neuen Job ja schon den Abbruch.

Ansonsten können sie dich das auch einfach im Vorstellungsgespräch fragen.

Bewerbung FSJ für Jugend und Kinderarbeit - So in Ordnung

Hallo. Ich versuche gerade ein Anschreiben für ein FSJ zu erstellen und ich habe sowas noch nie gemacht. Habe mich im Internet informiert aber ich finde man kan das Anschreiben besser sprachlicher formulieren. Ich weiß das es kein Bewerbungsforum ist, aber da ich eine schnelle Antwort brauche und ich hier gerne Ratschläge bekomme oder Verbesserungsvorschläge wende ich mich lieber an euch:)

So zum Anschreiben

Sehr geehrter Herr XY,

vielen Dank für das freundliche und informative Telefonat! Wie telefonisch bereits besprochen, möchte ich mich hiermit um einen Platz für ein freiwilliges Soziales Jahr, für den Zeitraum März – Februar 2016 bei Ihnen bewerben.

Zurzeit studiere ich im dritten Semester Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster. Da dieses Studium überhaupt nicht meinen Vorstellungen für meine berufliche Zukunft entspricht und ich später lieber gerne im Sozialen Bereich tätig werden möchte, sehe ich im diesen FSJ sehr gute Chancen mehr Erfahrungen im Sozialen Bereich zu sammeln und einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. Außerdem wäre diese Stelle eine gute Überbrückung des kommenden Jahres, da ich im Jahr 2016 vorhabe ein Studium für Soziale Arbeit zu beginnen.

Der Tätigkeitsbereich Kinder- und Jugendarbeit spricht mich besonders an, da ich bereits während meines Au Pair Aufenthaltes im Jahr 2012/2013 und eines vierwöchigen freiwilligen Praktikums im Kindergarten, wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Kindern in verschiedenen Altersgruppen machen konnte. Der Umgang mit Kindern bereitet mir viel Freude und ich konnte mir die ersten Eindrücke von der Arbeit mit Kindern verschaffen. Besonders wichtig hierbei war mir ein gutes Verhältnis zwischen mir und den Kindern, sodass sie zwar Spaß mit mir hatten, jedoch auch auf mich hörten, wenn ich etwas zu sagen hatte. Da das Umfeld in Ihren Bereichen ähnlich wie in dem des Kindergartens ist, stelle ich mir auch diese Zeit bei Ihnen sehr spannend vor. Auch ist mir der Kontakt mit Menschen für meine spätere berufliche Zukunft sehr wichtig.

Zu meinen Stärken zählen unter anderem vor allem Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft gegenüber anderen Menschen. Flexibilität, Teambewusstsein sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten bringe ich uneingeschränkt mit. Daher möchte ich das FSJ auch in einer Kinder- und Jugendarbeiteinrichtung absolvieren.

Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich daher ganz besonders.

Das war mein jetziges Anschreiben. Kann sein das da Kommafehler oder Rechtschreibfehler sind aber die lasse ich erstmal außen vor... Ich finde irgendwas fehlt im Anschreiben. Aber was? Habe dafür echt lange gebraucht..

...zur Frage

Soll ich Studiumsabbruch in das anschreiben schreiben?

Hey Leute ich bin grade am schreiben einer Bewerbung und habe folgende Frage bzw. Problem. Ich habe mein Abitur gemacht, danach ein FSJ und jetzt bin ich am studieren. Habe letztes Jahr im Herbst angefangen und möchte nicht mehr weiter studieren. Soll ich in dem Anschreiben erwähnen das ich abbrechen möchte? Im Lebenslauf habe ich geschrieben Oktober 2016 - Heute : Studium XY Also ich habe noch nicht abgebrochen will es aber und dann eine Ausbildung machen im August 2017.

Also reinschreiben, dass ich abbrechen will? Ja / Nein Falls Ja, wie kann ich das am besten verpacken? Ich studiere Geschichte und will in die IT Branche. (Informatiker)

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Entscheidung zwischen einem "seriösen" Beruf (Lehrer, Pädagoge, Psychologe) und einem Traumberuf (Innenarchitekt): wie kann man sich leichter entscheiden?

Studiere sehr erfolgreich, mit top Noten einen ganz seriösen Studiengang, aber mein Traum war immer Design/ Innenarchitektur/ Kunst/ Architektur, kurzum ein kreativer Bereich. Ich habe früher viel gezeichnet, meine und die Wohnungen von Freunden eingerichtet, ich habe ein Händchen für schönes und liebe es. Aber es gibt so wenig Jobs im kreativen Bereich und nun studiere ich eben ganz seriös, aber trotzdem ist das Gefühl da ich will meinen beruflichen Traum verwirklichen. Was tun? Bei Null anfangen und Innenarchitektur studieren oder eben "Hobby-Innenarchitekt" bleiben.

...zur Frage

Bewerbung nach Studienabbruch in gleichem Bereich

Hallo,

zurzeit studiere ich Chemie, möchte das Studium aber aufgrund von mehreren Gründen abbrechen. Allerdings würde ich gerne im Bereich Chemie bleiben und eine Ausbildung zur Chemielaborantin beginnen, da mir vor allem die Arbeit im Labor sehr viel Freude bereitet. Da ich bereits Erfahrungen im Labor sammeln konnte, würde es sich ja anbieten im Bewerbungsanschreiben auf meine bereits gesammelten Erfahrungen was Praktika angeht etc. einzugehen. Jetzt ist aber meine Frage, ob ich dann einen Leistungsnachweis zu meinen Bewerbungsunterlagen legen sollte. Dies würde ich gerne vermeiden, da mir aufgrund von gesundheitlichen und familiären Problemen einige Prüfungen fehlen, was ja dann wieder zu meinem Nachteil wäre oder? Außerdem würde ich gerne wissen, ob es sinnvoll ist den Studienabbruch im Anschreiben zu begründen.

...zur Frage

Studienabbruch in Bewerbung einbauen

Hallo,

ich tüftel derzeit an meiner Bewerbung zu einem dualen Studium. Ich möchte mich um ein duales Studium zum Mechatroniker bewerben. Mein Problem: Ich habe schonmal studiert, Maschinenbau bis zum 5. Semester einschließlich, allerdings alles andere als erfolgreich. Das hatte verschiedenste Gründe, aber irgendwelche persönlichen oder familiären Hintergründe interessieren ja im Anschreiben nicht. Nach dem 5. Semester habe ich das Studium geschmissen, gezwungenermaßen, da ich die Bachelor Prüfung endgültig nicht bestanden habe, ich darf Maschinenbau also in Deutschland auch gar nicht mehr studieren. Derzeit bin ich eingeschrieben für Mathematik, das Studium wollte ich nie durchziehen, dazu ist mir Mathe allein viel zu trocken, ich nutze das Mathe Studium eigentlich nur um mir die Möglichkeit zu erhalten weiterhin auf das Uni Lehrmaterial zu zugreifen. Ich hatte da so einige Defizite in Mathe, die ich beheben wollte.

Aber wie erklär ich das nun in einem Anschreiben, dass es schlüssig klingt? Grade den Abbruch in Maschinenbau, Mechatronik ist ja nun doch schon sehr ähnlich... Ich hatte mir überlegt das so zu begründen, dass ich etwas praxisnäheres suche. Aber wie schreibe ich das?

...zur Frage

mädchen originell anschreiben?

hey! also ich will ein mädchen anschreiben und hab gerade auf ask.fm eine frage bei ihr gesehen, ob man sie anschreiben darf! und sie so: ja, WENN man NICHT "Hi, Wg, Wmg" schreibt!? Aber wie soll man das gespräch sonst aufbauen bzw, beginnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?