Wie hygienisch oder unhygienisch sind Bücher aus der Bücherei?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ja, die Metallklinken in öffentlichen Toiletten sind wahrscheinlich weniger belastet als vielgelesene Bücher, aber das liegt an dem Metall (da bleiben nicht so viele Keime haften). Aber die allermeisten Keime draußen sind sowieso nicht gefährlich, also sind auch Bücher gefahrlos lesbar. Dort findest du ja lediglich solche Keime, die eh schon in der Umgebung vorkommen ...

Also jede durchschnittliche Türklinke oder Haltestange im Bus ist unhygienischer. Oder hast du etwa einen Reinraum zuhause? Mit einer gesunden Abwehr sollte dir nichts passieren. Manche Bibliotheken reinigen die Bücher auch, wenn sie zurückgegeben wurden. Ich würd mich von Hygienebedenken jedenfalls nicht davon abhalten lassen und mir sofort morgen einen Bibliotheksausweis holen.

Als ich ein Kind war und auch in meiner Jugend habe ich mich systematisch durch zwei verschiedene Stadtbibliotheken durchgelesen, weil ich mir bei weitem nicht so viele Bücher kaufen konnte wie ich lesen wollte - und zu meinem Verdruss war ich NIE krank - ich wäre so gerne mal mir einer netten kleinen Erkältung im Bett geblieben und hätte schön gemütlich lesen können, aber nein, jeden Morgen hieß es, raus zur Schule und Lesezeit war nur nachmittags und abends. Also siehst Du, dass jedenfalls mir die unhygienischen Bücher nicht im Geringsten geschadet haben.

Übrigens, wenn ein Buch mal schlimm aussieht (kommt nicht oft vor), dann kann man die Bibliothekare darauf aufmerksam machen. So ein Buch wird durchaus aus dem Verkehr gezogen und eventuell auch ersetzt.

Es geht mich zwar nichts an, aber ich halte es wirklich für möglich, dass Deine Schwester ein echtes Problem hat. Benutzt sie öffentliche Verkehrsmittel auch nur mit Handschuhen und Desinfektionstüchern? Und die Schule ist ja auch nicht keimfrei, was hat sie da gemacht?

ich gehe seit ich 8 bin in leihbüchereien und bin sicher nicht öfter krank als andere menschen.

diese ganze hygiene-hysterie nimmt echt überhand - manche menschen fassen auch keine einkaufswagen, türklinken, ... an weil sie so paranoid sind.

dein körper hat genug abwehrkräfte, um sich gegen solche "angriffe" zu wehren.

klar sind gebrauchte Bücher unhygienisch, aber Du willst sie ja auch nicht belutschen oder aufessen. Man liest sie halt, danach kann man ja Hände waschen gehen, wenn man es eklig findet.

Was möchtest Du wissen?