Wie Hund beim Spaziergang auslasten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde wollen nicht ständig "Äktschn" und "Dauerbespaßt" werden!

Das gilt für alle Hunde. Aber es ist auch ein wenig Rassetyp und altersabhängig, ob ein Hund bei derartigem Angebot eher willig oder unwillig mitmacht.

Stell Dir einmal vor, Du hättest einen kleinen Bruder und der würde ständig und ununterbrochen Dich vollquasseln, mit Dir spielen wollen, wann immer Du mit dem zusammen bist...

Sei ehrlich: Irgendwann würdest Du einen Bogen um Deinen Bruder machen, damit der Dich nicht entdeckt um Deine Ruhe zu haben.

Alle Lebewesen brauchen, damit sie sich komfortabel und geborgen fühlen, auch einmal Zeiten in welchen sie für sich sind, chillen, lesen, stricken, dösen, usw.... Das gilt auch für Hunde.

Deine Lucy braucht dringend auf den Spaziergängen, das "Zeitung lesen" denn diese Geruchswelt mit geruchlichem Informationen und Informationsaustausch ist für Hunde essentiell lebenswichtig. Das braucht ihr Geist.

Und sei zu Dir ehrlich: Ein Spaziergang muss Deiner Lucy die Befriedigung ihrer Bedürfnisse und nicht Deiner Spielwut dienen.

Du kannst informativ mit Deinem Hund laufen, kannst ihm ab und zu eine kleine Sucheinlage anbieten. Aber dann, lass ihr wieder die Zeit ihre Interessen der Geruchswelt zu befriedigen.

Noch etwas: Reizangel, lass das besser. Scheinbeute fangen ist nicht im Sinn des Hundes. Übermäßiges Beutespiel schafft Hundeprobleme. Du kannst die Erklärungen dafür sehr gut beschrieben in dem Buch:

"Kommando Voran" Der Schutzhundesport im Fokus, Autor: Jörg Tschentscher.

Statt dessen solltest Du etwas lernen wie Hunde wirklich drauf sind, dass Du keinen "Trieb" auslasten musst, sondern dass es gemeinsame, soziale Unternehmungen geben sollte.

Du brauchst deinen Hund nicht unbedingt beim Spazieren gehen auslasten.
Es reicht, wenn er hier einfach Hund sein darf (natürlich heißt es nicht, dasser hier einen Freifahrtschein für alles haben soll – Korrekturen sollten auchhier gemacht werden). Wichtig ist nur, dass du auch mal unterschiedliche Routenwählst, damit es nicht zu eintönig wird.

Zu Hausekannst du deinen Hund dann kopfmäßig richtig auslasten: Spiele hier mit ihmSuch- oder Versteckspiele, mach Dummytraining oder bring ihm einfach ein paarneue Tricks bei oder übe an den Grundkommandos. Sowas macht einen Hund auchganz schön fertig.

Laß den Hund beim Spaziergang doch einfach Hund sein, laufen, schnüffeln, seinen Interessen nachgehen. Man muß einen Hund nicht ununterbrochen "auslasten" außerdem ist das ga nicht möglich, weil ein Hund arbeiten wird, bis er völlig erschöpft ist, das ist aber nich Sinn der Sache.

Je nach Typ muß man eher dafür sorgen, daß der Hund auch mal zur Ruhe kommt, insbesondere, wenn es sich um einen jungen Hund im Wachstum handelt. Was du unter Auslastung verstehst, ist für den Hund Stress/Überforderung.

Du wirst sehen, das "einfach Hund sein dürfen" entspannt den Hund besser, als jede sog. "Auslastung", Er wird nach einem langen Spaziergang entspannt nach hause kommen.

Trainiere in kleinen Einheiten von 2x 5-10 Minuten täglich die Grunderziehung, Kommen/Abruf, Sitzen, Ablegen, Bleiben, Laß ihn eine Weile Leine gehen und gib soviel Freilauf wie möglich, das entpannt den Hund und ist Auslastung genug. Und laß die Reizangelspiele und dergleichen, das putscht nur auf, sowas braucht kein Hund, auch nicht zu hause, da soller ja ja runterkommen und sich entspannen.

4

Durchsuchungsbeschluss &Co per Telefon... LEGAL?!

Hey Leute,

vor knapp 3 Wochen wurde ich von Cops mit SprayDosen und nem Entwurf von nem Freund hochgenommen worden. Die Polizisten wollten unsere Handys nach Videos von uns beim Sprayn durchsuchen... Ich sagte nein und der Cop rief -ANGEBLICH- beim Richtern an (wohl bemerkt es war ca 23:30) um die 'freiwillige Sicherstellung zu sichern'.... Naja der Richter sagte am Handy wohl anscheinend "JA", also nahm er mein Handy und guckte es sich an... dort waren 3 Fotos von irgentwelchen Sprayerein drauf. Also wollte er mich nach Hause bringen und in meine Wohnung rein. Bei mir zuhause angekommen sagte ich das die das nicht ohne Durchsuchungsbeschluss dürfen, also rief er wieder beim Richter an... gleiche Antwort.... Sie durchsuchten mein Zimmer und wollten meinen PC mitnehmen... Gleiches Spiel, Richter sagte ANSCHEINEND Ja (Ich konnte kein einziges Gespräch mit hören)... Also nahm der Cop meinen PC mit. Nachträglich rief ich ihn an und meinte das das doch nicht legal sein konnte, dass er per Telefonat, eine Beschlagnahmung, Hausdurchsuchung und eine weitere Beschlagnahmung durchzu ringen! Dieser brachte mit ca 24 std später NACHTRÄGLICH den Beschluss und eine Bestandsaufnahme welche aufführt was sie sicherstellten.

Nun 3 Wochen später habe ich mein handy immer noch nicht wieder gesehen, hab aber auch kein 'Beweissicherungs Brief' bekommen welcher es mir nicht erlauben würde das Handy bis zum Gerichtsverfahren wieder zusehen... Laut einem guten Freund von mir hat man aber das Recht, dass wenn man(wie in meinem Fall) den Brief nicht bekommt, seinen Gegenstand 3 tage später wieder abzuholen...

Meine Frage ist ob das stimmt und ob alles daran legal war...

Antworten falls möglich bitte direkt mit Gesetztestext(Pragraphen und Abschnitt)

LG TealC

...zur Frage

Wer trägt die Kosten für Kleidung, Creme, etc., wenn das Kind beim Vater ist?

Hallo,

im Internet findet man immer wieder Meinungen, aber wenig, womit man aussagekräftig argumentieren kann, deshalb meine Frage.

Meine Tochter lebt bei mir und ist an zwei Tagen in der Woche, sowie ein Wochenende im Monat bei ihrem Vater zu Besuch. Ich bekomme daher auch Unterhalt für sie von ihm. In letzter Zeit häufen sich, die Forderungen seitens des Kindsvater, er bräuchte neue Strumpfhosen, Hosen, ich solle die Creme für ihre Neurodermitis bezahlen, die er ihr drauf schmieren soll und alles was im Kindergarten anfällt (inkl. Laternenstab). Das sind immer kleine Beträge, die auch häufiger mal an ihn heran getragen werden und der er dann an mich weiterleitet... nicht viel... aber es läppert sich eben. Auch die neuen Hausschuhe, weil ihre zu klein wären, solle ich ihr bitte beim nächsten mal mitgeben. Und er hätte gerne zwei neue Schlafanzüge.

Er glaubt, dass alles wäre von den 250 Euro Unterhalt auch weiter kein Problem, bei mir kommen da so langsam Zweifel auf, ob das alles so richtig ist. Immerhin stellt er kein Kinderzimmer, ich aber schon. Wir müssen wegen jedem Stück diskutieren und ich hätte daher gerne mal die Information, was der Gesetzgeber sich bei der Unterhaltsberechnung eigentlich gedacht hat. Langsam habe ich nämlich das Gefühl, dass es ihm Spaß macht, mich wegen neuen Sachen anzuhauen.

Also, was ist im Unterhalt enthalten? Man darf ja nicht vergessen, dass das halbe Kindergeld zu Gunsten des Vaters vom Unterhalt abgezogen wird. Ich habe kein Problem damit, ihr Sachen mitzugeben, aber langsam glaube ich, er hortet dort Klamotten von ihr und da wir unsere Tochter meist über den Kindergarten tauschen, kann ich ihr keine riesen Reisetasche packen. Ich muss zur Zeit Kleidung für den Kindergarten (3 Garnituren), Kleidung für ihn und Kleidung für ihr Zuhause stellen... das artet immer mehr aus.. Wie haltet ihr das?

...zur Frage

Wie kann man aus einer Schul-AG austreten?

Hey Leute Ich bin seit der 9. Klasse in einer AG, da wir dazu verpflichtet waren eine AG zu wählen. Wir dürften 4 AG's wählen und sind halt in eine AG reingekommen. Nun hab ich Wirtschaftsenglisch gewählt als 3. Wahl, was komplett nicht meine Richtung ist. Ich wusste einfach nicht was ich noch wählen konnte. Aufjedenfall ist diese Lehrerin.. sozusagen .. gegen mich kann man schon sagen. Denn jedesmal wenn ich krank bin heißt es ich hätte geschwänzt. Heute gehts mir halt richtig dreckig (hab seit letze Woche Mittwoch ne Halsentzündung oder sowas musste halt auch Antibiotika nehmen usw war auch beim Arzt) und ich wollte mich halt abmelden für die AG, da uns gesagt wurde das wir uns bei der Lehrerin bei der wir AG haben abmelden sollen. Ich tat es. Aber von ihr kam ein "Nein du kommst heute zur AG, du warst schon zu oft weg, und so krank klingst du jetzt auch nicht."

  1. letze woche war ich den ganzen Tag zuhause
  2. Davor die 2 Wochen war sie selbst nicht da
  3. Davor die Woche war ich auch 2 Tage krank (Übelkeit, Schmerzen, usw halt)

Ich sprach auch mit meiner Klassenlehrerin und sie sagte sie wird mit ihr reden. Ich sprach auch mit einer Lehrerin bei der wir in der letzen Stunde Vertretung hatten und sie sagte sie wird mich ins Klassenbuch als krank eintragen. Das tat sie auch, somit wurde ich ja von ihr abgemeldet.

Nun habe ich von einer Freundin gehört (die ebenfalls in dieser AG ist) das die Lehrerin mir nächste Woche Anschiss geben wird, da ich ja angeblich wieder geschwänzt hab.

Langsam habe ich echt keine Lust mehr auf diesen Stress und diesen ganzen Vorwürfe und meine Frage ist nun, kann ich aus dieser AG austreten? Manche wurden aus anderen AG's rausgeschmissen, da sie sehr selten bzw. nur einmal hingegangen sind.

Ich habe mir auch vorgenommen morgen mit meiner Klassenlehrerin wieder darüber zu sprechen, denn wirklich, langsam kann ich das echt nicht mehr.

Erstmal danke an die jenigen die bis hier hin gelesen haben.

Würde mich über eine vernünftige Antwort freuen.

Schönen Tag noch.

...zur Frage

Gemeinsames Sorgerecht, Jugendamt, Aufenthaltsbestimmungsrecht

Hallo alle zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen. :)

Ich habe 2 Kinder (1 1/2 Jahr und 3 Jahre), bei beiden habe ich aktuell das gemeinsame Sorgerecht, sie haben keinen gemeinsamen Vater. Mit dem Vater des kleinen habe ich ein einige Zeit zusammen gewohnt und seit Ende November sind wir getrennt. Beide Kinder leben bei mir und der Vater des Kleinen holt beide einmal die Woche für ca 6 Stunden ab. Es war sein Wunsch den "Großen" gelegentlich auch mitzunehmen und da ich dadurch keine Nachteile - im Gegenteil - für die Kinder sehe habe ich dies immer erlaubt und unterstützt. Ich finde es schön wenn sie möglichst viel als Brüder gemeinsam machen.

Vor zwei Wochen kam dann der Vorschlag den Kleinen mit in den Urlaub zu nehmen, 2 Wochen Dänemark. Ich hab dies nicht erlaubt, da ich den kleinen abends noch stille und er noch nie woanders übernachtet hat. Promt kam gestern der Anruf er habe nun gemeinsames Sorgerecht beim Jugendamt beantragt. Eine Antwort wieso kann er mir nicht genau geben, er weicht mir aus und sagt er hat keine Lust mit mir zu reden und sagt irgendwas falls mir mal etwas passiert. Wir haben ein sehr schlechtes Verhältniss und können persönlich leider nicht gut reden.

So und jetzt zur eigentlichen Frage: Bekomme ich auf jeden Fall Post vom Jugendamt um ggf. Einspruch zu erheben ? Wenn er heute da war, wie lange dauert dies ? Geht das alles "hinter" meinem Rücken ?

Außerdem bin ich am überlegen ob ich vielleicht das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht zu bekommen, ich möchte nicht das er uns als Familie trennt oder den Kleinen mit in den Urlaub nimmt (wenn er älter ist gerne, aber noch nicht). Was genau bedeutet dies ? Welche Gründe müssen hierfür gegeben sein ?

Und falls sich jmd. auskennt: Wenn er jetzt sagt er will den Kleinen öfter, kann er das einfach durchsetzten ? Wenn er ihn noch öfter in der Woche nimmt, habe ich ANgst das wir hier gar keinen regelmäßigen Alltag haben können und mein Sohn irgndwann kein festes Zuhause mehr hat.

Vielen Dank!

...zur Frage

Hakenkreuz auf Baum gerizt, Welche Strafe?

Heute war ich mit einigen Freunden draussen und hab einfach nur Misst gebaut. Ein Kumpel hatte ein Messer dabei. Jedenfalls war auf nem Baum ein Hakenkreuz welches relativ klein war. Ich dachte mir ich ritze es einfach mal nach und hab es halt grösser geritzt. Einfach aus Langeweile ich hab mir nichts dabei gedacht. Währendessen hatte ein Nachbar uns heimlich gefilmt und die Polizei gerufen. Diese kamen mit 5 Einsatzwagen und mehr als 15 Polizisten (Wir waren nur zu 4.) Sie schrien erstmal Hände hoch und leuchteten in unsere Gesichter. Hatte natürlich dermaßen Angst in dem Moment. Sie durchsuchten uns und fragten natürlich wer das mit dem Hakenkreuz war. Anfangs hab ichs nicht zugegeben. Dann kamen 2 weitere Polizisten hinzu leuchteten in mein Gesicht und sagten „der wars“. Sie hatte sich das Video beim Nachbarn angeschaut. Dann gab ichs natürlich zu und sie sagten das dies an den Staatschutz weitergeleitet wird. Nun hab ich so Angst um meine Zukunft. Ich bin erst neulich 18 geworden, gehe noch auf ein Gymnasium. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Meiner Mutter kann ichs auch nicht erzählen wir haben Momentan so viel Stress zuhause.. Wenn das in mein Führungszeugnis kommt werd ich nie wieder nen Job finden. Fast jeder Arbeitgeber möchte ein Führungszeugnis sehen. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich bin wirklich kein Neon*zi, meine Eltern kommen sogar aus der Türkei.. Was glaubt ihr? Krieg ich ne Haftstrafe? Oder Geldstrafe? Wir leben leider von Harz 4 und meine Mutter hat letztes Jahr Privatinsolvenz beantragt. Ich weiss einfach echt nicht mehr weiter. Was soll ich tun? Wenn das meine Mutter mitbekommt schmeisst die mich aus der Wohnung.. Ich hab keine Zukunft mehr, werde keinen vernünftigen Job mehr finden wegen dem Führungszeugnis. Ich hab Angst... :(

...zur Frage

wer muss rechtlich bezahlen und wie hoch wäre die strafe für mein Vater oder bruder?

hallo erstmal,

bei mir zuhause sind gerade folgende Probleme. Mein Bruder hat bei mein Dad mit seiner schwangeren Freundin ein halbes Jahr gelebt . Sie waren beide beim Rathaus angemeldet jedoch beim JobCenter nicht, jetzt kam ein Brief hier an worin steht das die wissen wollen wie viel mein Bruder verdient hat, und wie viel Miete er gezahlt hat oder ob er überhaupt Miete gezahlt hat. Mein Vater war darüber sehr sauer und meint das es mein Bruder seine schuld wäre, obwohl er wusste das sowas nicht okay ist. Mein Bruder wollte mal wegen dem zum Job Center gehen und es sagen es wurde aber mit seinen leben gedroht und da er auch angst um seine schwangere Freundin hat hat er es sein lasen. Jetzt will er mein Bruder dazu überreden das sie eine Bestätigung unterschreiben worin steht das er und seine Freundin hier gar keine miete gezahlt haben. er behauptet auch das er dadurch gar kein Gewinn gemacht hat, was ich aber nicht glaube da wir vom JobCenter wenn er mich nicht angelogen hat 709€ bekommen für die Miete. Ich denke es waren mehr und er will es mir nicht sagen da unsere Miete 950€ Kostet hat er mir gesagt (zu mein Bruder sagte er glaub ich 970€) trotzdem bin ich jetzt mal von dem ausgegangen was er gesagt hat und es würde trd ein + raus kommen da mein Bruder und die Freundin 270 € gezahlt haben ergeben 540€ + das was wir vom Job Center bekommen für die Miete 709€ also 1249€ also hat er doch ein + von 299 €. Außerdem meint er er würde vor Gericht Gewinnen bei meiner Mam war es ein ähnlicher Fall und sie musste zahlen keine Ahnung wie er das geschafft hat. Er sagt auch zu mir wenn er wegen mein Bruder zahlen muss wird er sterben ich habe des Ganze Gespräch heimlich mit den Handy aufgenommen. Naja auf jeden Fall sind 540€ mal ein halbes Jahr also mal 6 gleich 3240 €. Bekommt das mein Bruder zurück? oder wie wird das gemacht. Abgesehen davon spart mein Vater auch nur wo er kann ich habe von mein Ausbildungsgeld nie was gesehen und wenn ich mal nach Geld gefragt habe bekam ich selten was höhsten mal 20€, jedoch muss ich sagen war mein Ausbildungsgeld nur 300€ irgendwas und mein Freibetrag angeblich nur 104€ er meinte damit wird nur meine Fahrkarte gezahlt und das Geld was ich bekomme wäre seins. Einmal wurde sogar auf mein Konto zuviel vom Job Center eingezahlt und ich bekam es erst mit als ich ein Brief vom Job Center gelesen habe worin das drin stand. Er hat es mir gezeigt, hätte Job Center dies nicht gemerkt hätte er die 1200 eingesteckt. Ah und was ich auch nicht verstehe, wenn mein Bruder und seine Freundin hier nicht gelebt hätten meinte er wir wären jeden Monat im minus mit 250€ was ja nicht mein Bruder und seine Freundin ihr Problem ist, also hätte er es nicht zahlen müssen. Und lässt Job Center einen wirklich mit ein minus von 250 € im Monat alleine: Ich und mein Dad leben derzeit zu 2t in einer 4 zimmer Wohnung der die Stadt gehört die auch nicht so aussieht als wäre er ein Harzer Er war mal in Bewährung für 2Jahre is er dann vorbestraft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?