Wie hole ich mein P-Konto von meinem alten Wohnort, zu meinem neuen Wohnort?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da das P-Konto in der Schufa steht, würde ich folgendes versuchen:
Geh zu Deiner alten Bank, lass Dein Konto in ein normales Konto umwandeln oder, falls das nicht geht, kündige das P-Konto und eröffne ein normales Konto. Verlange, dass die Kündigung sofort (!) an die Schufa gemeldet wird: dann kannst Du ein P-Konto bei einer anderen Bank eröffnen.

Allerdings bedeutet ein P-Konto nicht, dass Du keine weiteren (normalen) Konten ohne Pfändungsschutz eröffnen kannst!
Das P-Konto ist halt ein negativer Schufa-Eintrag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von delana33
09.02.2016, 21:48

Lieben Dank für deine Antwort.... auf der Deutschen Bank wurde mir gesagt das sie mir kein Girokonto eröffnen können, und es dann nach paar Wochen umwandeln können. Da es geprüft wird etc. Bin echt verzweifelt. 

0

Bitte schaue mal nach, welche weiteren Banken / Sparkassen in deinem Wohnort eine Filliale haben. Ggfs kannst du auch im nächsten Nachbarort nachschauen. Ist sehr praktisch wenn du dorhin sowieso 1-2x monatlich fährst. Entscheidend für dich ist eigentlich nur, das Barabhebungen am nächsten Geldautomat keine Gebühren kosten. (Banken-Verbund oder Sparkassenverbund)
Vergleiche die Gebühren-Modelle der jeweiligen Bank / Sparkasse.

Eröffne dann ein Girokonto und stelle alle Einzahlungen bzw. Abbuchungen erst für den nächsten Monat dorthin um. Wenn du keine Abbuchungen hast richte deine Daueraufträge nach deinem ersten Geldeingang ein.

Abbuchungen - bitte denke daran das es ggfs etwas Zeit braucht bis der Abbuchende dies bei seiner Bank umgestellt hat!

Wenn du wieder in BW bist, hebe soviel wie möglich in bar von dem P-Konto ab und überweise ggfs den Rest auf dein neues Konto. Lass einen kleinen Rest für die Konto-Gebühren stehen. Dann kannst du das P-Konto kündigen.

Bitte denke daran das du möglichst gleich alle restlichen Kontoauszüge und die Kündigungsbestätigung mit bekommst.

Zurück in Hessen gehst du am nächsten Werktag zu deinem neuen Kreditinstitut und wandelst dein neues Konto in ein P-Konto um.
Nimm alle Unterlagen mit um zu belegen das dein P-Konto in BW nun nicht mehr existiert. Wenn du deinen Antrag auf P-Konto-Wandlung stellst dauert es sowieso einige Tage bis die zuständiige Abteilung diese Vorgänge bei der SchuFa abfragt bwz dort meldet.

SchuFa - Es dauert einige Tage bis dort alles eingetragen ist. Mache dir deswegen keine Sorgen. Wenn du die Rehienfolge engehalten hast wird dort alles korrekt eingetragen sein und dein neues P-Konto nich blockieren.

Falls du eine Pfändung auf deinem Girokonto in BW hast, wird deine BW-Bank das zuständige Amtsgericht darüber informieren das du dein Konto geschlossen hast und die Pfändung dorthin zurück geben.
Du kannst dem Amtsgericht dann auch deine neue Kontoverbindung mitteilen damit sie dort pfänden können. Das erspart dir ggfs anfallende Kosten für die Ermittlung deines neuen Girkontos.

Aufgrund der Bearbeitungszeiten und Postwege hast du ein Zeitfenster von etwa 3-5 Kalendertagen um das alles ohne Probleme und zusätzliche Gerichtskosten zu erledigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von delana33
10.02.2016, 11:58

Ich Danke dir für die tolle Antwort, das werde ich dann genau so angehen . Vieeeelen lieben Dank

0

Du kannst nur eins machen ,du musst dein P-Konto kündigen,und erst dann kannst du bei einer anderen Bank ein Konto eröffnen und dies in ein P- Konto umwandeln.Du könntest aber auch ein normales Konto bei einer Bank eröffnen,und von deinem P- Konto das auf dein neues Konto überweisen lassen.Das Geld meine ich,aber blöd ,wenn dann eine Pfändung kommt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?