Wie hohe Pixeldichte für VR-Brillen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das lässt sich nicht pauschal sagen, da der Augenabstand von Modell zu Modell unterschiedlich ist.

Erfahrungen mit Smartphones zählen nicht, da man sich ein Smartphone nicht wenige centimeter vors Gesicht hält.

Ich würde mal bei 1440p anfangen zu schätzen.

Der Smartphone Vergleich zieht doch, man muss ihn nur anders betrachten: Gibt man die Pixeldichte nicht in ppi sondern in ppd an, welches bei VR-Brillen ehh eine wesentlich sinnvollere Angabe ist, so besitzt ein Smartphone mit 300ppi welches 30cm vor dem Gesicht gehalten wird überschlagen 60 ppd, während eine VR-Brille mit einem Abstand von nur ein paar cm mit einer pixeldichte von 500 ppi nur auf etwa 20 ppd kommt (die neue Oculus schafft "nur" 16,14) Aber ich glaube ich habe mir die Frage gerade selbst beantwortet... also danke für die Anregung :) dafür ist das ja auch da

Falls ich hier Fehler gemacht habe, sagt es bitte :)

0

Es wurde mal irgendwo geprüft bzw geschätzt (glaube vr Neros hatte da eine quelle).

Laut Aussage müsste rift oder vive (wegen dem unterschiedlichen fov) ein 16k Display haben pro Auge, um fotorealismus zu erreichen.

500ppi? Das ist aber ein sehr sehr hoher Wert der bei soweit ich weiß keinem Smartphone erreicht wurde. Das Tiel wird daher sein die Pixeldichte zu erhöhen.

Was möchtest Du wissen?