Wie hört sich die eigene Stimme an und was stimmt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hörst deine eigene Stimme immer anders als alle anderen. Das liegt daran, wie sie erzeugt wird und dass dein Körper dir durch seine Resonanz einen ganz anderen Eindruck vermittelt. Aufnahmen - wenn sie nicht zu schlecht sind - vermitteln dir einen recht guten Eindruck von dem, wie andere deine Stimme hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Protego 19.03.2013, 23:32

Ja, aber welche Aufnahme? Die eigenen oder die aus dem Radio? Weil beides hört sich anders an finde ich.

0
Bacchus1971 19.03.2013, 23:44
@Protego

Denk mal drüber nach, was die bessere Qualität liefert. Dein Handy, eine Radioaufnahme (wobei es dann auf das Radio bzw dein PC ankommt, auf dem du den Podcast hörst...). Sicher sein kannst du erst, wenn du eine Studioaufnahme ohne Verfälschung mit entsprechendem Wiedergabegerät hörst.

Selbst dann entscheidet noch dein Hörvermögen: wie gut hörst du, wie gut hören andere? Im Alter schränkt sich das Hörvermögen nach und nach ein. Sehr tiefe und sehr hohe Töne werden dann immer leiser, bis man sie garnicht mehr hört. Dadurch fehlen dann die Obertöne, die bestimmend für den Klang sind. Das selbe gilt für Aufnahme- und Wiedergabegeräte geringerer Qualität.

0

Hey! Jeder empfindet seine Stimme anders, wenn er sie auf einem Tonband oder im Radio oder woanders hört, weil der Schall anders in das Ohr übertragen wird. Wenn du sprichst, gelangen die Schallwellen auf kurzer Strecke direkt von deinem Mund in dein Ohr. Und die Gehirnknochen tragen auch ihren Teil bei, denn sie geraten ebenfalls in Schwingungen (Stichwort Resonanz). All diese Punkte beeinflussen den Klang deiner Stimme, wie DU sie hörst.

Wenn du deine Stimme von einem Tonbad oder aus dem Radio hörst, sind die Schallwellen länger unterwegs und kommen aus einer anderen Richtung. Des Weiteren werden sie nicht von deinen Knochen beeinflusst. Dadurch klingt deine Stimme einfach anders als du sie von dir selbst gewohnt bist.

Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei solchen Sachen ist es eigentlich ganz einfach. Obwohl mehrere Aspekte eine Rolle spielen. 1. Mikrofon Qualität 2. Das Telefon und die Telefonleitung.

Im Radio ist die Stimme im Normalfall viel anders. Wenn man mal so durch Radiosender schaltet klingt eigentlich jeder Männliche Moderator gleich. Das liegt einfach an dem Radio und denn Funkwellen.

Liebe Grüße Schmeex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Protego 19.03.2013, 23:34

Echt? Komisch, weil mein Freund gesagt hat die Aufnahme wäre genau wie meine echte Stimme auch..

0
Bacchus1971 19.03.2013, 23:46

An den Funkwellen liegt es höchstens dann, wenn das Frequenzspektrum zu gering ist. Allerdings ist die Bandbreite heutzutage kein Problem mehr. Und für mich klingen Radiomoderatoren durchaus sehr unterschiedlich....

0

Alles ist deine echte Stimme, mal elektronisch verändet, mal "von innnen" gehört, mal so mal so, aber es ist immer deine Stimme. Alles ist eben relativ, auch die Wahrnehmung der eigenen Stimme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?