Wie hoert man am besten mit dem rauchen auf? Bitte um hilfe!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sollte mir den Text endlich mal irgendwo abspeichern..... ;))

Über den Erfolg oder Misserfolg des Aufhörens entscheidet die innere Haltung, mit der du da rangehst.

Dass du aufhören willst, glaube ich dir sofort. Aber mit welchem Gefühl denkst du daran?

Mit dem Gefühl der Angst, es nicht zu schaffen? Mit der Vorstellung eines Berges von Problemen, den du zu überwinden hast? Vielleicht sogar mit einem gewissen Bedauern, weil du dir etwas verkneifen "musst"?

Falls das so ist, wird es schwer ;)

Ich kann dir nur allerwärmstens empfehlen, dich gedanklich mit dem Thema gründlich auseinanderzusetzen. Beantworte dir selber ganz ehrlich Fragen wie: warum rauche ich eigentlich? Was ist toll daran? Was bewirkt es bei mir? Bewirkt es das tatsächlich oder habe ich nur den Eindruck, dass es das tut (zum Beispiel beruhigen bei Nervosität)? Wie überlebt ein Nichtraucher Situationen, in denen ich überzeugt bin, sie nur mit einer Zigarette zu überleben?

Denk an die Un-Freiheit, die das Rauchen mit sich bringt. Du kannst dich nicht einfach aufhalten, wann und wo du willst. Deine Sucht schreibt dir vor, vor Türen zu stehen, in Kälte und Hitze. Sie betrügt dich um dein sauer verdientes Geld. Sie betrügt dich um deine Gesundheit....

Was für eine Freiheit hat man dagegen als Nichtraucher! :) Nichtraucher zu sein, ist ein Zustand, auf den man sich freuen kann! Wenn du deine Sucht aufgibst, beschneidest du dein Leben nicht, sondern du bereicherst es.

Wenn es dir gelingt, deine Gedanken in diese Richtung zu lenken und eine Haltung von "freudiger Erwartung" anzunehmen anstatt Furcht und Selbstzweifel, dann ist das Aufhören wirklich einfach!

Ich weiss, wovon ich rede. Ich habe 25 Jahre lang geraucht, und ich habe mich mit dieser Haltung von jetzt auf gleich von der blöden Sucht losgesagt - erfolgreich und vor mittlerweile fast 12 Jahren.

Ich persönlich halte von irgendwelchen Ersatz-Mittelchen überhaupt nichts. Du willst nicht nur das Nikotin loswerden, sondern die Sucht. Und da hilft es dir nicht wirklich weiter, wenn du nur das Suchtmittel wechselst.

Aufhören - frei sein! Es geht.....!

Viel Glück dabei! :)

Vielen vielen dank für deine antwort.

0

Hallo..ich habe 24 Jahre geraucht und mich sicher nicht wohl dabei gefühlt, aufhören wollte ich schon lange nur mir fehlten einfach die Gründe obwohl Gesundheit doch wohl Grund genug sein sollte.... Tja und wie habe ich es geschafft, ich hab einfach aufgehört und mir fest vorgenommen ex-Raucher zu werden...rauche nun schon seit 3 Monaten und 11 Tagen nicht mehr und mir fehlt es auch gar nicht, auch wenn meine Kollegen in meiner Nähe Rauchen...hab mir auch zur Unterstützung eine Nichtraucher App runtergelassen und schaue ab und an einfach mal rein, nur um zu sehen wieviel Geld ich gespart habe und wieviel Zigaretten ich nicht geraucht habe( schon echt krass ).

Ich drücke dir einfach die Daumen und wünsche dir viel Willensstärke, denn das ist das Geheimnis um ex-Raucher zu werden

Gruß Markus

Versuche es einfach direkt aufzuhören! Einfach sofort nichts mehr Rauchen, und dich zwingen! Du wirst dann sicher stoltz sein dass es so gut klappt, ich kenne viele die es durch diese Methode geschafft haben aufzuhören!

Rauchfrei? Gibts erfahrungsberichte mit Hypnose etc?

Hallo ich möchte aufhören zu rauchen ich bin 22 jahre und Rauche seid dem ich eingeschult worden bin! Also 16 jahre. Nun möchte ich endlich damit aufhören. Habe gehört Hypnose soll helfen, davor habe ich aber irgendwie angst, ich habe angst davor, das ich dann mein leben lang unter Hypnose stehe oder ein anderer Mensch werde etc Weil ich mir unter Hypnose auch Menschen vorstelle, die sich verhalten wie tiere. Dadurch wird ja mein Gehirn bzw mein denken verändert. Daher wollte ich sowas auch nie machen. Gibts eventuell noch andere möglichkeiten Mit dem rauchen aufzuhören, die wirklich helfen ? ich hatte mir bereits ein buch von Allen Carr gekauft, jedoch hat dieses Rein garnichts gebracht :-(

Ich muss auch dazusagen, das ich schon öfter mit dem Rauchen aufhören wollte, länger als 3 std habe ich es aber nicht ausgehalten :-( Das ligt auch daran, das ich in bestimmten situationen einfach eine Rauchen will und nicht weiß, was ich machen soll das sind so gewohnheiten wenn ich z.B. draußen rumlaufe juckt es in den fingern sich eine anzuzünden da ich merke das mir was fehlt! Ich habe mein rauchen jedoch schon reduziert von 50 auf 30 Zigaretten Pro Tag. Bitte um hielfe :-(

...zur Frage

Entzugserscheinungen.. Rauchen.. wähähäh

Hallo. Jetzt mal unter uns Gebetsschwestern; Hat jemand ein paar gute Tipps wie die Rauchabgewöhnung leichter fällt? Ich bin jetzt 4 Tage rauchfrei und dreh grad völlig durch.. Ich bin total nervös und würde für eine Zigarette morden.. Ich habe auch schon alles durch was bei Google steht.. Was habt ihr so gemacht?

...zur Frage

Seit Silvester keine Zigarette...Hilfe!

Hallo Community,

seit nun genau 23:50 (31. Dezember) rauche ich nicht mehr, also seit 00:00 Uhr rauche ich keine Zigarette, bis jetzt. Es sind fast 20 Stunden geschafft und manchmal werde ich aggressiv und manchmal wieder nicht. Was soll ich bloß machen? Ich will endlich kein Raucher mehr sein, ich will endlich rauchfrei sein, aber es ist nicht leicht.

Habe am Tag etwa 12-18 Zigaretten geraucht und rauche /rauchte?\ seit etwa 4-6 Jahre.. Danke für ein paar Hilfen!

PS: Stimmt das? Auf der Klassenfahrt vor einem Jahr hatte ich mal keine Chance zu rauchen (4 Tage nicht Geraucht, oft Apfel von meiner netten Lehrerin bekommen :D und auch absolut kein Gedanke gehabt zu rauchen, nach der Klassenfahrt meinte meine Mutter: Du hast dich ja etwas verändert.. So schnell hätte sich meine Haut verändert und ich wäre frischer.. Kann das echt vom Rauchen kommen und auch vom vielen Apfel essen? : )

...zur Frage

Nikotin und Cannabis Entzug?

Nach 23 Jahren habe ich es endlich angepackt und mit dem Kiffen und Rauchen aufgehört. Die letzten Wochen war ich dazu noch krank was mir den Ausstieg vereinfacht hat. Nun habe ich aber einige Probleme. Ich bin extrem müde habe verschiedene Schmerzen am ganzen Körper und sehe aus wie ein Zombie. Ich hatte schon vor dem Entzug schöne Augenringe vom kiffen doch jetzt nach drei Wochen ohne Cannabis und Nikotin sehe ich aus als hätte ich drei Wochen nicht geschlafen. Meine Haut ist extrem unrein und ich fühle mich aufgedunsen.

Ich bin ein sportlicher Mensch doch die letzten Wochen konnte ich leider fast kein Sport treiben da ich Antibiotika nehmen musste und richtig übelst krank war.

Mein verkifftes Aussehen war auch ein starker Grund weshalb ich mit dem Zeugs aufgehört habe. Ich weiss dass nach so langer Zeit nicht erwartet werden kann dass ich jemals wieder topfit aussehen werde doch ich habe eigentlich schon gedacht dass ich etwas frischer aussehen werde.

Nun wie gesagt ist momentan das Gegenteil der Fall und alles hat sich verschlechtert. Kann mir jemand Mut machen der das Gleiche durchgemacht hat und mir von seinen Erfahrungen erzählen.

Was hat euch geholfen clean zu bleiben und ist es euch am Anfang auch um einiges schlechter gegangen als noch während dem Konsum?

Nach nun drei Wochen kann ich immerhin wieder richtig gut schlafen. Ich schlafe sogar besser als zuvor da mich morgens die erste Zigarette nicht aus dem Bett lockt. Auch wenn ich kiffte konnte ich früher nur ca. 6 Stunden schlafen und davon höchsten 3 am stücck, nun schlafe ich sieben Stunden durch ohne einmal aufzuwachen. Ich sollte mich eigentlich besser fühlen doch wenn ich im Moment in den spiegel schaue kann ich mein Spiegelbild kaum ertragen. Nun es ist auch möglich dass ich die letzten Jahre immer so ausgesehen habe und ich es mir schön gekifft habe. :-)

Na ja ich, werde weiter hart bleiben und kann es trotz all den Problemen nur jedem anraten mit dem Zeug Schluss zu machen.

...zur Frage

Rauchen aufhöhren aber wie?

Ich rauche seit 7 Tagen nicht mehr , aber der Drang nach einer Zigarette wird täglich stärker weshalb ist das so und was kann man dagegen tun ? Ich habe erst ca. 2Jahre täglich 15 Zigaretten geraucht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?