Wie hören sich hohe Töne nicht so gequält an beim singen?

4 Antworten

wen man hohe Töne singen will ist es erstmal wichtig in den Bauch zu atmen und dan beim raus singen die Bauchmuskeln ein bisschen an zu spannen

Du hast anscheinend eine falsche Gesangstechnik. Dein letzter Satz lässt vermuten, dass du davon nicht wirklich Ahnung hast. Wenn du an deiner Stimme noch länger Freude haben möchtest, würde ich dir empfehlen, ein paar Gesangsstunden zu nehmen. Da lernst du, WIE man singt. Die Stimme muss nämlich genau so trainert werden, wie das Spielen eines Musikinstrumentes. Ich selbst habe jetzt sehr lange Zeit überhaupt nicht gesungen und bin nun dermaßen aus der Übung, dass es sich furchtbar anhört (und auch so anfühlt!). Wenn man dann weiter macht ruiniert man sich die Stimme. Das kann zB Knötchen in den Stimmbändern zur Folge haben... deswegen sollte man mit seiner Stimme vorsichtig umgehen, man hat ja nur eine.

Da Singen eine Muskelkoordination von zahlreichen Stimmmusklen darstellt, die ein Stimmarzt teilweise filmen kann, ist hohe Töne Singen bzw. Singen lernen eine individuelle Angelegenheit. Entsprechend sollten die Gesangsübungen auf die individuellen stimmlichen Bedürfnisse eines jeden Sängers angepasst sein.

Von Tipps eingenhändig Signen zu lernen, oder von vorgefertigten Gesangskursen auf CDs welche Gesangsübungen als eine kostengünstige Alternative zu Gesangunterricht anbieten kann nur abgeraten werden. Das kann zu Stimmschäden führen, die einem noch teurer zu stehen kommen als ein kompetenter Gesangsunterricht.

Falls Sie Stimmschäden vermeiden wollen kann ich wie auch die anderen Fourmsmitgliedernur anraten sich einen guten Gesansglehrer zu suchen. Einen guten Gesangslehrer erkennt man anhand von Referenzen und an einer kostenlosen Probestunde. Ein Gesangslehrer zu dem Gesangsprofessoren von Musikhochschulen gehen um sich stimmlich weiterhelfen zu lassen oder der Berufssänger, Logopäden oder promovierte Spezialisten auf dem Gebiet unterrichtet wird sich als kompetent herausstellen.

Genau wie Online Kurse gibt es auch unausgebildete „super günstige Gesangslehrer“ die einem Sänger später teuer zu stehen kommen. Wenn Sie Stimmforscher Max Wagner, oder Stimmreha München in Google eingeben kommen Sie auf eine Website wo Gesangsprofessoren stimmtechnische Probleme hatten, die durch falschen Gesangsunterricht verursacht wurden.

Es wird teilweise gezeigt, wie diese Stimmprobleme behoben wurden. Wenn Experten wie renommierte Gesangsprofessoren welche an Musikhochschulen Gesang unterrichten einer falschen Stimmtechnik mit Stimmschäden zum Opfer fallen können obwohl ein Gesangsprofessor ein 8-10 jähriges Universitäts-studium (die Promotion und Habilitation die höchstrangigste Hochschulprüfung mit eingerechnet) auf dem Gebiet Gesang hinter sich gebracht hat, sollte es doch jedem einleuchten, dass dilettantisch gelehrte Online Kurse eine Gefahr ins sich bürgen sich die Stimme bleibend zu schädigen.

Ein Instrument kann man ohne jegliche Gesundheitsgefärdung ohne weiteres selbst lernen. Beim Singen sollte da man aber Abstand nehmen.

Was möchtest Du wissen?