Wie höre ich auf, mich zu verstellen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geht mir genauso, aber ich arbeite seit über einem Jahr an mir und rate dir erstmal dich so anzunehmen wie du bist. Hab selbst Probleme damit gehabt in der Öffentlichkeit  zurückhaltend, humorlos und gefühlslos rüberzukommen, aber sich selbst dafür zu verurteilen bringt einen nicht weiter. Gehe auch selbst zu einem Psychologen, aber auch dort wird nur oft  analysiert wie die Phobie entstanden ist. Zum größten Teil muss man sich selbst aus der ******** ziehen, heißt sich  bewusst in soziale Situationen zu begeben. Außerdem besteht auch die Möglichkeit von Gruppentherapie ( mit so 2 - 3 anderen) zusammen mit dem Psychologen, vielleicht ist das etwas für dich, eben Menschen mit ähnlichen Problemen wie wir. Ist wahrscheinlich auch sehr effektiv, aber sich zu überwinden und erstmal zuzusagen dran teilzunehmen fällt bei sozialer Phobie alles andere als leicht. Trotzdem bekommt man dort sicher eine  ehrliche Einschätzung von anderen wie sie dich wahrnehmen, wo man in der Öffentlichkeit Angst haben müsste kritisiert zu werden. Also mach dich nicht selbst schlecht versuche an mehr Selbstbewusstsein zu gelangen und deinen Selbstwert zu steigern. Das alles ist nur meine Erfahrung, versuch dich übers Internet intensiv zu informieren dann findest du dich besser im Leben zu recht. Wichtig ist sich auf keinen Fall zu isolieren und alle Beziehungen abzubrechen, was ich getan habe aus Angst nicht gut genug zu sein und auch Scham.    Zum Schluss noch ne Seite mit Tipps, hat mir oftmals auf längeren Zeitraum geholfen:    http://www.psychotipps.com/    ;

Zerstöre was dich zerstört. Das heißt geh aktiv in Situationen mit Menschen und spreche mit ihnen. Du wirst merken, dass es gar nicht so schlimm ist und jeder seine Schwächen und Macken hat.

ich denke hier sollte eine Verhaltenstherapie ins Auge gefasst werden, nach Roger.

Aber die Therapeuten werden dich zur Therapie auch nur unter Menschen schicken,bei einer Sozialphobie.

Schaffst du das nicht alleine oder mit ner Freundin?

Wurde die Sozialphobie von einem Psychologen diagnostiziert?

Kommentar von silberquark
20.06.2016, 16:05

Nein, ich meinte nur das was ich beschrieben habe, nicht den medizinischen Zustand.

0

Was möchtest Du wissen?