Wie "hochwertig" ist die Deutsche Oper am Rhein?

4 Antworten

Was bei Dir als 'hochwertig' im Kopf herumspukt, misst sich vermutlich an den Etats, die den Opernhäusern zur Verfügung stehen.

Dementsprechend teure Sänger kann eine Oper engagieren und aufgrund besserer Bezahlung haben sie auch bessere Ocrchestermusiker und Chorsänger.

Diesbezüglich ist die Deiutsche Oper am Rhein Mittelklasse. Die letzte Inszenierung, die ich dort gesehen habe war recht ordentlich, sowohl was die Sänger, das Orchester als auch die Inszenierung angeht.

Ich habe aber an der Wiener Staatsoper, trotz des hohen Etats, schon eine stinklangweilige 'Tosca' gesehen, die an 'billigeren' Opernhäusern besser inszeniert war.

Für mich muss bei einer Oper alles stimmen, damit es spannend wird. Mittlerweile gibt es so viele junge gute junge Sänger, die keinen Starruhm haben.

Die Opern waren bisher größtenteils gesanglich von guter Qualität, die Inszenierung hat mir nicht immer zugesagt. 

Leider muss ich sagen, dass mir das Ballett in den letzten Jahren immer weniger gefällt. Seit dem Weggang von Youri Vamos war ich nur noch einmal in einer Vorstellung, die mich sehr enttäuscht hat.

Was möchtest Du wissen?