wie hoch wird die hundesteuer

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist in jeder Stadt verschieden. Ich zahle 210 Euro, meine Freundin (30km von mir entfernt) nur 42 Euro. Hatte ich einen Rotti müßte ich sogar 420 Euro Kampfhundsteuer bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paula1234
14.11.2010, 01:40

210 Euro ist extrem viel, darf ich mal fragen, wo du wohnst ... nur interessenhalber ... denn das finde ich wirklich schon langsam unverschämt ...

0

mr.flaschenfand,ich hoffe du holst dir keinen hund generell,denn was willst du machen wenn er krank wird oder sich verletzt und die kosten dafür in die hunderte oder die tausende gehen?wenn du es schon von ein paar euros monatlich abhänig machst dann lass es lieber sein und hol dir ein altmodisches tamagotschi...das hat mir auch spass gebracht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind das nicht Dinge über die man sich vorher schon Gedanken machen sollte??..Du bist kein Guter zukünftiger Hundehalter!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flaschenpfand
14.11.2010, 01:32

nein darüber hab ich mir vorher keine gedanken gemacht,da es mir eigentlich egal ist wie viel ich nachher bezahlen muss,das ist er mir wert.... wollte auch nur eine kleine info haben und keine dummen komentare.... und ob ich ein guter oder schlechter hundehalter werde lass mal meine sorge sein,ist immerhin nicht mein erster hund... und nein meine anderen hunde hab ich nicht weg gegeben,waren alle alt und sind natura gestorben....

0

deshalb können wir die frage auch nicht beantworten da wir nicht wissen wo du wohnst und wie du schon gesagt hast ist das von ort zu ort ein himmelweiter unterschied aber ich würde für ein Kampfung bheim höhchsten anfangen :) das iwrd kein spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, dann weißt du ja zumindest schonmal, dass es zwischen 25 und 75 Euro kosten wird.

Spielt doch aber auch keine Rolle, ob es nun 20, 40 oder 80 Euro werden.

Wenn du dir das schon nicht leisten kannst, dann kannst du dir auch keinen Hund leisten!!!

Ich zahle "nur" 40 Euro (Briard), aber selbst 80,- wären für deinen Rottweiler noch billig.

Denn wenn du bedenkst, dass er demnächst für 80,-/Monat frisst, dann sind 80,-/Jahr an Steuern ja fast geschenkt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir zahlen für einen Bernersennen 85 Euro im Jahr, für Rottweiler pp. wird in einigen Gemeinden sogar eine Zustzgebühr berechnet ... ruf doch einfach mal bei der Gemeindeverwaltung an ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IslasCanarias
14.11.2010, 01:32

Dann geht man halt hin und meldet nen Dackel an. Steht doch auf der Steuermarke nicht drauf, was es für eine Rasse ist. Hauptsache der Hund hat eine...

0

Beim zuständigen Ordnungsamt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich bezahle 60€ im Jahr (Golden Retriver)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kaufst Dir jetzt bitte nicht so einen großen Hund und machst Dir Gedanken um 50.- im Jahr??? Weißt Du eigentlich, was der verfrißt??? Wieviel an Tierarztkosten anstehen???Ich bin mal wieder fassungslos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinkewl
14.11.2010, 01:31

tja so was muss man sich vorher überlegen, meiner macht viel Kaputt, könnte den ganzen Tag fressen gehe mit dem meistens 3x am Tag raus, Tierarztkosten sind so teuer usw :D aber mein Hund>all

0

Was möchtest Du wissen?