Wie hoch wird der Hitzerekord im Sommer 2020 in Deutschland wohl steigen?

 - (Klima, Klimawandel, f4f)  - (Klima, Klimawandel, f4f)

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Die 45°C im Schatten kommen langsam näher....! 62%
2019 war ein "Ausrutscher" das wiederholt sich nicht so schnell.. 38%
Ganz was anderes und zwar...! 0%
Es gibt immer noch kein Klima, die Sonne ist schuld! 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Die 45°C im Schatten kommen langsam näher....!

Solang sich nicht an den Menschen ändert , wird es auch nicht kühler .

sieht ganz so aus als würde da nur die "Holzhammermethode" noch was bringen...? in ein paar Tausend Jahren....! 😥😮

1
@AndreStrozewski

Holz gibt es in ein paar tausend Jahren sicherlich. Bei Hämmern wäre ich da vorsichtiger.

Aber nein, ich bin Optimist. Da bin ich auch gern mal unvernünftig.

1

Die 42,6 °C in Lingen sind durchaus umstritten, denn die Umgebung der Messstation wurde nicht vorschriftsgemäß von Bewuchs freigehalten, was zu einem Hitzestau führte, bleiben also 41,irgendwas irgendwo in Deutschland.

Die 45 °C wurden letztes oder vorletztes Jahr erstmal in Frankreich überschritten, im Süden natürlich.

Zum Wetter des nächsten Sommer kann niemand etwas fundiertes sagen. Und ob ein neuer Hitzerekord kommt, hängt nun mal ganz wesentlich von der Wetterlage ab. Bei Nordwestwind wird es auch in 100 Jahren keine 40 °C geben.

Neue Hitzerekorde sind natürlich bei langfristig steigenden Temperaturen wahrscheinlicher als neu Kälterekorde. Aber so extrem ist die Steigerung der Durchschnittstemperaturen auch nach den düstersten Prognosen nicht, pro Jahr sicherlich nicht 0,1 °C. Da muss schon viel zusammenkommen, richtige Jahreszeit, Wind aus der richtigen Richtung, zur richtigen Zeit, denn ein strammer Südwind wird nachts nicht zu Rekordhitze führen, passende Bewölkung usw.

Kurzfristig, also jeweils einzeln für die nächsten Jahre, ist ein neuer Hitzerekord eher unwahrscheinlich. Insgesamt für die nächsten 5 Jahre eher wahrscheinlich. Statistik ist halt dem Gefühl nicht wirklich einleuchtend.

45 °C in Deutschland werde ich nicht mehr erleben, kein älterer Mensch.

Würdest du "Deine Hand für ins Feuer legen"? Weil schon merkwürdig das sich die Hitzerekorde die letzten Jahre häufen nicht?

1
@AndreStrozewski

Ich gehe von einer durchschnittlichen Lebenserwartung aus. Also dass ich die Mitte des Jahrhunderts mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht mehr erlebe.

Eine Hand würde ich nicht ins Feuer legen, man weiß nie, wofür man sie noch braucht, gerade als alter Mann. Aber 1:10 wetten würde ich, dass wir in Deutschland bis 2030 die 45 Grad nicht erreichen.

0
@AndreStrozewski

Da die 42,6 Grad angezweifelt werden, gehe ich mal von 41,5 Grad aus. Und von da sind's immer noch 3,5 Grad bis 45. 3,5 Grad Erwärmung ist ein eher pessimistisches Szenario bis zum Ende des Jahrhunderts. Zwar sind höhere Breiten stärker betroffen, dafür sind bis 2050 nur noch 30 Jahre, nicht 50.

3
2019 war ein "Ausrutscher" das wiederholt sich nicht so schnell..

ich waage keine Prognose für 2020

2019 war inDeutschland zwar warm aber nicht heiß. Weltweit mag es ein Rekordjahr gewesen sein aber wir Gartenbesitzer hatte keine großen Probleme.

Das Wetter ist nicht so berechenbar wie einige glauben. Es könnte sogar einen verregneten Sommer geben.

Die Klimaforscher reden von 2 Grad Erwärmung in 100 JAhren und nicht jährlich

Die 45°C im Schatten kommen langsam näher....!

45 Grad könnten es schon werden. Über 40 Grad wird sicher langsam nicht mehr ungewöhnlich.

Durch den Corona Virus wird bis zum Sommer die Industrie am Boden liegen und kein CO2 mehr ausstoßen. Dadurch wird das CO2 Dach, welches dein Bild sehr gut zeigt, nicht mehr so dick sein und es gibt einen kühlen Sommer.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

so schnell?

0
@AndreStrozewski

Ja, wenn Deutschland kein CO2 mehr ausstößt wird es kälter werden. Dann kommt bald die nächste Eiszeit. Ich freue mich schon auf den Schnee und Skifahren. Je früher desto besser.

0

Was möchtest Du wissen?