Wie hoch werden die Unterhaltszahlungen an den Säugling und die Mutter sein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

genau schau in die düsseldorfer tabelle, findest du im i-net, es geht nach einkommen und alter des kindes, da ist es egal wieviel deine freundin verdient, an deine freundin mußt du nicht zahlen ihr wart nicht verheiratet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antje2106
08.10.2010, 13:06

365 euro mußt du zahlen, habe es gerade nachgeschlagen

0

also ganz ehrlich es waere wünschenswert für das kind wenn es in erster linie deine vaterliebe erfahren dürfte,die paar hundert euro laut düsseldorfer tabelle reichen ja gerade mal für windeln und werden wohl noch nicht einmal die ernaehrung geschweige denn andere kosten wie kleidung ,miete,kinderkrippe,und andere bedürfnisse decken können.vielleicht verantwortung übernehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!Verheiratet oder nicht.Die Mutter des Kindes kann Unterhalt für sich für drei Jahre fordern,solange sie in den drei Jahren nicht arbeiten geht!Wenn ihr länger als zwei drei Monate eine Beziehung hattet!Mein Lebenspartner war mit seiner Freundin gerade mal 4 Monate zusammen!Kind 212€,Mädel 202€ drei Jahre lang!Dann Kind 282€!Jugendamt wollte mehr haben um die 400€ für die Mutter!Mussten anklagen!Von drei Jahren muss er noch 1570€ nachzahlen als Vergleich!Und das bei einem Einkommen von 1731,42 €!Also darauf hoffen,dass du einen netten Sachbearbeiter bekommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke Cranberrysaft für dein emotionales Einreden, ich übernehme Verantwortung und denke eben auch an das finanzielle, was für mich ebenfalls Verantwortung bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cranberryjuice
10.10.2010, 20:18

hallo,entschuldigung ich wollte auch nicht zu nahe treten,bin nur zufaellig über die frage gestolpert und bin wohl nicht gerade auf die ursprüngliche frage eingegangen.weiss ja nicht wie alt du bist aber das gehalt klingt eher nach einigen berufsjahren erfahrung.ich selber habe damals mit 25 meine freundin geschwaengert und war natürlich schockiert.habe zu diesem zeitpunkt noch studiert.heute liebe ich meine familie und bin froh dass ich dazu stand .kann mir vorstellen dass du momentan echt in einer schlimmen situation bist aber das gibt sich wieder.versuche dich auf dein kind zu freuen,dann ist die finanzielle seite unerheblich.

0

Möglicher Weise musst Du überhaupt keinen Unterhalt zahlen. Denn mit 1600,- € ist bei Deiner Freundin eigentlich genügend Einkommen vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mietnormade
08.10.2010, 10:13

Selbst wenn die Mutter 6000 Euro hätte erlischt nicht der Unterhaltsanspruch des Kindes.

0

Unterhalt fürs Kind wird etwa 200 Euro sein und für die Mutter gibts nur die ersten 3 Jahre Unterhalt weil die sicher nach der Geburt nicht gleich wieder Arbeiten geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhaltszahlungen nur dann an die Mutter, wenn eine Ehe vorliegt.

Unterhaltszahlungen an das Kind gem. Düsseldorfer Tabelle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten. Laut Tabelle sind das 365 € x 115% also werde ich 419,75 € zahlen müssen? Das ist doch schon ne Menge wie ich finde ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cranberryjuice
10.10.2010, 18:25

hatte nicht genug Zeichen aber ich hab das Gefühl dass Du vor der Verantwortung wegrennst deiner Freundin gehts jetzt bestimmt garnicht gut und das letzte was die jetzt denken würde ist unterhalt von dir einzuforden. In so einem frühen Stadium der Schwangerschaft geht es in erster Linie um die Gesundheit von Kind und Mutter und nicht um Geld! Das klingt alles sehr traurig. Wie geht es dir dabei?

0

Was möchtest Du wissen?