Wie hoch soll der Puls beim Sport sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie schon MasterMichl erwähnt, das ist individuell verschieden. Es gibt zwar die Faustregel "Maximalpuls in Schlägen pro Minute = 200 - Lebensalter in Jahren", aber das wie gesagt ist nur eine grobe Faustregel.

In einem guten Fitnessstudio haben die Trainer die nötige Ausbildung, um dir diese Frage individuell beantworten können, falls du gesund bist. Im Zweifel frag deinen Hausarzt. Am besten mit Belastungs-EKG.

Hallo Schnuttle!

Meine Freundin hat immer einen Puls von 160-180.<

Das ist natürlich zu hoch. Zwischen 65 bis 75 Prozent des maximal erreichbaren Pulses liegt die richtige Herzfrequenz beim Sport. Anfänger sollten sich am niedrigen, Fortgeschrittene am höheren Wert orientieren. Willst Du einen Erholungslauf machen - gilt auch für Crosstrainer, Laufband usw - solltest Du Deinen Puls zwischen 120 und 130 halten.

Baut schon effektiv Fett ab und Kondition auf. Und alles im gesunden Bereich.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Hallo Schnuttie,

während meiner aktiven Sportzeit habe ich von Sportärzten immer folgende Faustregel gehört:

  • 180 minus Lebensalter ergibt den maximalen Puls für untrainierte Menschen. Den solltest du am Anfang nicht überschreiten, aber darunter bleiben wie du bei 120-130 ist als Dauerbelastung ein guter Wert, du bleibst im aeroben Bereich, dein Körper verbrennt Fett, alles optimal.
  • ein schon trainierter Freizeitsportler darf zu dem oben errechneten Wert noch 10 Prozent hinzuzählen, um den maximalen Puls zu erhalten.

Ein absoluter Spitzensportler darf sogar bis zu 30 Prozent addieren.

Bei dir ergibt 180 - 21 = 161 als Spitzenwert, nicht als Ausdauerpuls!! Wenn du z.B. 10 km laufen würdest, solltest du 10 bis 15 % unter 161 bleiben, das entspricht doch in etwa deinem jetzigen Trainingspuls, also optimal.

Deine Trainingspartnerin hat einen höheren Puls, der auf das höhere Gewicht zurück zuführen ist. Sie sollte also etwas kürzer treten, bis ihr Herz leistungsfähiger geworden ist und sich an die höhere Belastung angepasst hat.

Grüße dalko

Meine Freundin hat immer einen Puls von 160-180.

Grenzt an Leistungssport. Ich bin letztes mal bei einem Puls von 160-180 eine dreiviertel Stunde fahrrad gefahren, danach meldete sich mein Körper mit der Reaktion:

  • " Halt stop, mir ist schlecht, du trottel hast dich zu sehr angestrengt"

.. obwohl ich keinerlei starke Erschöpfung oder Anstrengung während dieser Zeit verpürte.

Kommt drauf an wie gut man trainiert ist und um welchen sport es sich handelt....bogenschützen haben ihren ruhepuls, halten kurz luft an, um puls weiter zu senken und schiessen dann, während sprinter....ja sprinter brauchen schnell energie d.h. schnell sauerstoff für den muskel d.h. schnelle atmung d.h. wiederum hoher puls :D Es gibt keinen normalen puls beim sport....nur einen ruhepuls

Was möchtest Du wissen?