Wie hoch sind Studiengebühren in dtld (lehramt)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In Deutschland gibt's keine Studiengebühren.
(nur an Privat-Hochschulen gibt's die)

Semesterbeiträge sind zu zahlen, also pro Semester.
Die Höhe (ca. 100 - 400€ pro Semester) hängt ab von der Uni und davon, was dafür geboten wird, z.B. freie Fahrt in Bus & Bahn,...

Die Bafög-Sätze sind so festgelegt, dass sie normalerweise ausreichen für Studenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Die Studiengebühren sind abgeschafft, es gibt nur noch die Semesterbeiträge.

2. Das Teure am Studium ist der laufende Lebensunterhalt, denn Du kannst nur eingeschränkt nebenher arbeiten.

3. Bafög-Rechner gibt es massig online:
https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/
Bafög bekommen nur die wenigsten, da müssen Deine Eltern schon fast an der Armutsgrenze sein (leider). Deine Eltern sind juristisch schon verpflichtet, Dich finanziell zu unterhalten, solange Du in der Ausbildung bist.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studiengebühren? Du meinst sicherlich Semestergebühren. Diese ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Die Höhe des Betrages findest du auf der Homepage deiner Uni. Ich z.B.  muss für jedes Semester 285,-€ bezahlen. Andere Unis verlangen mehr,  wieder andere weniger. Mir selbst reicht das Bafög aus zum überleben, muss aber sehr haushalten und so ziemlich jeden Euro dreimal überdenken. Die vorlesungsfreie Zeit nutze zum jobben und versuche mit diesem dazuverdienten Geld die Semestergebühren abzudecken. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit einen Studienkredit zusätzlich zum Bafög zu bekommen (z.B. Kfw), falls es gar nicht reichen sollte. Muss aber auch jeder für sich selbst entscheiden, ob man sich die Schulden auch noch auflasten möchte. Ich persönlich  versuche diese Möglichkeit des Studienkredits so gut und lange ich kann nicht nutzen zu müssen, würde es aber auch tun, wenn es nicht anders ginge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Semesterbeiträge liegen in der Regel unter 100€ pro Semester (an meiner Hochschule 72€ / Semester inkl. Semesterticket, davor 42€ ohne).

Beim Bafög ist der Höchstsatz meines Wissens nach bei 550€ / Monat, davon die hälfte Darlehn, der Rest geschenkt. Darüber hinaus gibt es noch Stipendien.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rubezahl2000 01.10.2017, 20:42

Du meinst den Semesterbeitrag. Studiengebühren gibt's nicht in D.

2

In Deutschland gibt es keine Studiengebühren sondern nur einen Semesterbeitrag, der pro Semester anfällt. Der ist von Uni zu Uni unterschiedlich. Am besten informierst du dich da bei deiner preferierten Universität. Kannst Bafög beantragen, dich um ein Stipendium bemühen oder nen Studienkredit aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Studiengebühren an staatlichen Universitäten. Nur Semesterbeiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... unsere Uni nimmt keine Studiengebühren und die Leistungen nach dem BAföG sind üppig. Behauptet jedenfalls die in Berlin und die wird von vielen Studenten bejubelt. Also muß es stimmen.

Ich sehe dies anders, gehöre aber auch nicht zu den Christlichen.

Prüfe ein Stipendium, die Leistungen sind üppiger, komplett geschenkt und werden auch länger bewilligt.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibbet nicht mehr, nur noch Semesterticket und so, ca. 500 im Jahr.

Guck dir aber die Lehrerbedarfsprognose deines Bundeslandes an, nimm gesuchte Fächer und/oder gesuchte Schulform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nullkommanull

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?